Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Neuauflage der UfAB
Der Praxisleitfaden für den gesamten IT-Beschaffungsprozess
Gegenstand des Seminars

Im Zeitalter der digitalen Vernetzung und Kommunikation sowie der zunehmenden Automatisierung von Prozessen wachsen auch die Herausforderungen für die Bewältigung öffentlicher Aufgaben sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht. IT-Beschaffungen der öffentlichen Hand erfordern daher eine dezidierte Auseinandersetzung mit dem Markt wie auch den vergaberechtlichen und technischen Vorgaben, um hieraus über die Beschaffungsplanung, das -design und schließlich über die rechtssichere Durchführung des Vergabeverfahrens eine echte Wertschöpfung bei der IT-Beschaffung zu erzielen. Die Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT -Leistungen (UfAB) stellt hierfür die zentrale Handlungshilfe für die Praxis dar, um als Orientierung und Anleitung den öffentlichen Einkauf zu professionalisieren und um effiziente Standards zu etablieren.

Inhalte:

  • Aufbau und Kurzüberblick zu Inhalten sowie Neuerungen der UfAB 2018
  • Vertiefung von „Planung einer Beschaffung“, „Design einer Beschaffung“ und „Durchführung von Vergabeverfahren“
  • Vermittlung des gesamten Beschaffungsablaufs, der Wertungsmethoden und deren richtigen Anwendungen
  • Lösungsansätze und Hilfestellungen zur Integration von IT-fachlichen Anforderungen in die Leistungsbeschreibung und Vertragsunterlagen
  • Fallstricke anhand von Beispielsfällen und Lösungen.
Zielsetzung

Das Seminar soll einen Überblick über Aufbau, Inhalt und Neuerungen der UfAB 2018 bieten und mit dem Vorgehen bei der Beschaffung von Informationstechnologie vertraut machen. Zudem erfolgt eine vertiefte Auseinandersetzung mit IT-spezifischen und vergaberechtlichen Themen.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Personen, die mit der Organisation, Vorbereitung und Durchführung von Auftragsvergaben vertraut sind. Grundkenntnisse im Bereich der öffentlichen Auftragsvergabe sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Durch den IT-Bezug sind vor allem Personen angesprochen, die in der Praxis IT-Beschaffungen ausgestalten und durchführen.

Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Bedarf, Markterkundung, Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, Festlegung des Leistungsgegenstandes (IT-Fachspezifika), Beschaffungsvarianten, Beschaffungskonzeption
  • Loszuschnitt, Methoden/Instrumente, Erstellung Vergabeunterlagen, Verfahrensdokumentation
  • Vergabeverfahrensarten
  • Einzelabrufe aus Rahmenvereinbarungen, Auftragsänderungen
  • Zentrale Beschaffungsstellen, Mitwirkung von Externen, Nachforderungen, Bewertungsmethoden

Agenda, 10:00-16:00 Uhr:

  • Einführung
  • Wesentliche Neuerungen/Änderungen der UfAB 2018
  • Planung einer Beschaffung
  • Design einer Beschaffung
  • Durchführung eines Vergabeverfahrens
  • Ausgewählte Hinweise zur Vertragsdurchführung
  • Vertiefung zu ausgewählten Themen

Es wird ein Teilnahmezertifikat ausgehändigt, welches die Zeitstunden ausweist, so dass dieses bei der Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis eingereicht werden kann (Fortbildungsnachweis § 15 FAO).

Referenten
Alexander  Bock, ist als Rechtsanwalt spezialisiert auf dem Gebiet der IT-Beschaffung sowie der IT-Vertragsgestaltung für öffentliche Auftraggeber tätig. Seit 2014 ist Alexander Bock Geschäftsführer der IMTB Rechtsanwalts¬gesellschaft für IT-, Kommunikations- und Vergaberecht mbH. Zu seiner Schwerpunkttätigkeit gehört die umfassende Betreuung von Vergabeverfahren in rechtlicher Hinsicht oftmals zur Beschaffung komplexer IT-Lösungen insbesondere im Rahmen von Vertragsverhandlungen. Seine Expertise hat Herr Bock bereits seit dem Jahr 2000 im Rahmen der Begleitung einer Vielzahl von Vergabeverfahren erworben. In jüngerer Zeit stehen zunehmend Fragen des Datenschutzes beispielsweise im Zusammenhang mit der Auslagerung von Betriebsleistungen in seinem Tätigkeitsfokus.
Julia  Fritz, ist Rechtsanwältin, Senior Managerin, bei der KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Düsseldorf, seit fünf Jahren in der Beratung des öffentlichen Sektors tätig und ist auf Vergaberecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht spezialisiert. Sie berät und begleitet öffentliche Auftraggeber und Unternehmen bei der öffentlichen Auftragsvergabe, insbesondere bei der Konzeptionierung und Durchführung von Großprojekten und Infrastrukturprojekten. Ihre Beratung umfasst schwerpunktmäßig die Beratung von Beschaffungsvorhaben, unter anderem im Bereich Informationstechnologie (IT), deren Konzeption, Strukturierung und die Begleitung der Vergabeverfahren in multidisziplinären Projektteams. Bestandteil ihrer Beratungsleistungen ist zudem die Vertretung in Nachprüfungsverfahren, sowohl auftraggeber- wie auch bieterseitig.
Termin und Ort
Ort:
KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Tersteegenstr. 19-23
40474 Düsseldorf


Zeitraum:
11.10.2018 10:00 Uhr - 11.10.2018 16:00 Uhr

Preis
250,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


September 2018 (48)

Oktober 2018 (33)

November 2018 (52)

Dezember 2018 (14)

Januar 2019 (2)

Februar 2019 (15)

März 2019 (16)

April 2019 (9)

Mai 2019 (20)

Juni 2019 (19)

Juli 2019 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht