Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


WEBINAR: Crashkurs ISMS – Grundlagen und Istzustandserfassung
Gegenstand des Seminars

Ein Informationssicherheitsmanagement (ISM) dient der Sicherheit aller Informationen sowie Daten in Institutionen und ist ein wesentlicher Baustein des IT-Grundschutzes des BSI. Ein gutes Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) stellt ein unverzichtbares Mittel dar, um die Schutzziele der Informationssicherheit in Institutionen zu erfüllen.

Dieser Crashkurs bietet eine schnelle Einführung in die Grundlagen des Aufbaus, der Umsetzung und der kontinuierlichen Verbesserung von ISMS.

Im ersten Teil des Kurses werden die Grundlagen des ISMS erläutert, einschließlich der Ziele und des Nutzens eines ISMS, der geltenden Standards und Richtlinien, sowie der Prozesse und Strukturen, die für ein ISMS benötigt werden.

Im zweiten Teil des Kurses wird die Istzustandserfassung behandelt, die für die Implementierung eines ISMS erforderlich ist. Die Teilnehmer lernen, wie sie eine Risikoanalyse durchführen und Schwachstellen im IT-System identifizieren können. Der Kurs wird durch praktische Übungen ergänzt, in denen die Teilnehmer die Möglichkeit haben, ihr Wissen anzuwenden und zu vertiefen.

Grundlegende technische IT-Kenntnisse werden vorausgesetzt.

Zielgruppe
Führungskräfte, Informationssicherheitsbeauftragte und verantwortliche Personen aus den Bereichen IT, IT-Beschaffung, IT-Betrieb und IT-Security
Seminarablauf
Themenüberblick:
  • Einführung in die Grundlagen von ISMS
  • Verständnis der Ist-Zustandserfassung und deren Bedeutung für die Entwicklung eines ISMS
  • Identifizierung von Sicherheitsrisiken und Entwicklung geeigneter Maßnahmen zur Risikominimierung
  • Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen und Kontrollen zur Verbesserung der Informationssicherheit
  • Überwachung und Bewertung der Wirksamkeit des ISMS zur kontinuierlichen Verbesserung
Zur Teilnahme an diesem Webinar benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erhalten Sie nach Anmeldung.
Referenten
Marian  Kogler, geboren 1991 in Wien, studierte Informatik an der Technischen Universität Wien. Anschließend war er an der Technischen Universität Wien und an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg tätig, bevor er 2016 zu einem Leipziger Beratungsunternehmen im Bereich der IT-Sicherheit und IT-Forensik wechselte. 2018 gründete er sein eigenes Unternehmen, die syret GmbH in Halle an der Saale, für das er als Geschäftsführer tätig ist. Die syret GmbH berät Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im deutschsprachigen Raum zu Fragen der IT-Sicherheit und führt Penetrationstests, Notfallübungen und digitalforensische Untersuchungen durch.
Termin und Ort
Zeitraum:
02.10.2024 09:00 Uhr - 02.10.2024 12:15 Uhr

Preis
299,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Februar 2024 (7)

März 2024 (59)

April 2024 (57)

Mai 2024 (49)

Juni 2024 (54)

Juli 2024 (16)

August 2024 (16)

September 2024 (78)

Oktober 2024 (59)

November 2024 (73)

Dezember 2024 (28)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Datenschutz
Dienstrecht
Digitalisierung, E-Government und IT-Management
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT-Sicherheit
Kommune
Kommunikation
Krisenmanagement
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht