Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Virtual- / Augmented-Reality bei der Polizei
Neue Methoden für die Aus- und Fortbildung sowie für das Einsatztraining (Veranstaltung A)
Gegenstand des Seminars

Die Zahl der Vorfälle bei denen Polizeibeamte in für sie und Dritte bedrohlichen Situationen eingesetzt werden, haben stark zugenommen. Solche Einsatzlagen wie z.B. Amokläufe, Geiselnahmen etc. finden oft in öffentlich zugänglichen, z.T. weitläufigen bzw. unübersichtlichen Örtlichkeiten statt. Um die PVB vom Wach- und Wechseldienst bis hin zu den Spezialeinheiten für solche Szenarien real zu trainieren, müss(t)en aufwändige Ausbildungsarenen verfügbar sein.

Die heutigen Möglichkeiten der virtuellen Realität (VR) bieten nun aber immer realistischere Trainingsumgebungen für die Aus- und Fortbildung nicht nur für solche Konstellationen an. Die „Schüler“ können sich darüber hinaus innerhalb einer solchen VR – Umgebung interaktiv bewegen und diese Umgebung mit ihren Aktionen mitgestalten. Moderne Mixed-Reality-Brillen versetzen die Teilnehmer in erstaunlich kurzer Zeit (wenige Minuten) in eine vermeintlich reale Welt, in der sie sich auch schon mal an virtuellen Wänden anlehnen wollen. Die Auszubildenden werden – auch im Team - vor die Herausforderung gestellt, eine Situation richtig einzuschätzen und zu entscheiden, wie weiter vorzugehen ist. Dazu kommt eine Stressbelastung wie in einem realen Einsatz. Schließlich können Feedback und Auswertung viel intensiver als beim realen Training erfolgen, weil die Abläufe nachher aus den verschiedensten Blickwinkeln analysiert werden können.
Zielsetzung

Ziel dieser Veranstaltungen ist es, die Möglichkeiten von Aus- und Fortbildung mit Virtual bzw. Augmented Reality zu demonstrieren und von den Teilnehmern selbst auszuprobieren. Dabei werden von normalen bis zu Hochrisikoszenarien speziell für die Polizei entwickelte Lösungen gezeigt. Auch neue Formen des Schießtrainings werden gezeigt.

Zielgruppe

Die beiden angebotenen Veranstaltungen richten sich an für die Aus- und Fortbildung Verantwortliche in Ministerien, Polizeidienststellen, Spezialeinheiten etc. sowie an Lehrende/Ausbilder und Einsatztrainer in den polizeilichen Bildungseinrichtungen etc.

Termin und Ort
Ort:
Gustav-Stresemann-Institut
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn


Zeitraum:
27.08.2024 09:00 Uhr - 27.08.2024 19:00 Uhr

Preis
Teilnahme 149,- Euro zzgl. MwSt. inkl. Mittagsimbiss | Übernachtung 84,- Euro inkl. MwSt. und Frühstück
Begrenzte Parkmöglichkeiten auf dem Parkplatz des GSI – Anfahrt über Heinemannstraße. Ansonsten Parkmöglichkeiten u.a. in der Heinemannstraße, in der Jean-Monet-Straße oder im Parkhaus des Maritim Hotels.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Februar 2024 (7)

März 2024 (59)

April 2024 (58)

Mai 2024 (49)

Juni 2024 (54)

Juli 2024 (16)

August 2024 (16)

September 2024 (78)

Oktober 2024 (59)

November 2024 (73)

Dezember 2024 (28)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Datenschutz
Dienstrecht
Digitalisierung, E-Government und IT-Management
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT-Sicherheit
Kommune
Kommunikation
Krisenmanagement
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht