Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


WEBINAR: Konfliktfeld Glückspielwerbung
Werberegulierung im Spannungsfeld von Verbraucherschutz, wirtschaftlichen Interessen und Compliance
Gegenstand des Seminars
Mit dem neuen Glückspielstaatsvertrag haben sich die Rahmenbedingung für Werbemaßnahmen geändert. Legale Angebote müssen gleichfalls mittels Werbung auf sich aufmerksam machen dürfen. Werbung verlangt differenzierte Einschränkungen und um die Frage der differenzierten Einschränkungen entbrennt zur Zeit ein heftiger Streit. Bremens Innensenator Ulrich Mäurer kritisierte jüngst die Vermischung von Berichterstattung und Glückspielwerbung in der Praxis. Er forderte den Deutschen Presserat auf, ähnlich wie bei Drogen, eine Richtlinie in den Pressekodex aufnehmen, die es der Presse verbiete, die Teilnahme an Glücksspielen zu verharmlosen.
 
Insgesamt herrscht aktuell Unsicherheit, inwiefern die neuen Regelungen tatsächlich wirken. Neben der Politik schlagen auch Suchtexperten bei diesem Thema Alarm. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung sieht den Jugendschutz durch diese Art der Berichterstattung in Gefahr. Der Fachverband Glückspielsucht fordert eine wesentlich strengere Regulierung der Werbung für alle Formen des Glücksspiels sowie eine Werbeabgabe für die Prävention der Glücksspielsucht. Es gilt zu klären, was legal ist, wo noch Unsicherheiten bestehen und was ausgeschlossen ist bzw. wo die Grenzen sind, damit Werbung für legale Angebote nicht aus der Balance gerät.
 
In dieser Online-Diskussion möchten wir daher gemeinsam mit Ihnen und Experten aus der Praxis über folgenden Themen diskutieren:
  • Wo endet Berichterstattung, wo fängt Werbung an?
  • Welche rechtlichen Grenzen werden der Glückspielwerbung im neuen Glückspielstaatsvertrag gesetzt?
  • Welche Möglichkeiten der legalen Werbung haben Anbieter nach dem neuen Glückspielstaatsvertrag?
  • Welche Anpassungen und Änderungen werden von der Politik und der Suchtforschung vorgeschlagen? Wie sind diese zu bewerten?
  • Wege zu einem wirksameren Vollzug der rechtlichen Vorgaben zur Glücksspielwerbung
Seminarablauf
Zur Teilnahme an diesem Webinar benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erhalten Sie nach Anmeldung.
Referenten
Dr.  Andreas  Blaue, General Counsel, lead link
Dr.  Wulf  Hambach, Rechtsanwalt und Gründungspartner der Kanzlei Hambach & Hambach
Dr.  Matthias  Kirschenhofer, Vorstand der Sport1 Medien AG
Nadja  Wierzejewski, Referentin bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD), dort zuständig für die Glücksspielaufsicht
Termin und Ort
Zeitraum:
26.10.2021 10:00 Uhr - 26.10.2021 12:00 Uhr

Preis
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Oktober 2021 (29)

November 2021 (114)

Dezember 2021 (51)

Januar 2022 (17)

Februar 2022 (26)

März 2022 (27)

April 2022 (9)

Mai 2022 (18)

Juni 2022 (15)

Juli 2022 (3)

August 2022 (2)

September 2022 (15)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht