Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


PRÄSENZ: Planungs- und Genehmigungsverfahren für Großprojekte managen
Neue Wege der Zusammenarbeit und Erfolgsfaktoren
Gegenstand des Seminars
Der Druck ist groß: Die Bundesregierung macht Tempo beim Klimaschutz und bei der Verbesserung der Energieversorgungssicherheit sowie beim Aus- und Aufbau dafür notwendiger Infrastrukturen. Ob die Ziele der Energiepolitik und des Klimaschutzes allerdings erreicht werden, entscheidet sich in der Region, wo Planungs- und Genehmigungsverfahren vorangetrieben, diskutiert, kritisiert und schlussendlich auch beschlossen werden. Das dauert im Schnitt viele Jahre, laut Bundeskanzler Scholz sollen daraus nun sechs Monate werden. Um erfolgreich, schnell und rechtssicher Projekte umzusetzen, muss es folgenden Dreiklang geben: juristische Reformen, neue Wege der Zusammenarbeit und ein modernes Management von Genehmigungsverfahren.
 
Dieses Seminar wird verschiedene strategische und operative Aspekte des Projekt- und Genehmigungsmanagements, die ineinandergreifen müssen, thematisieren, und zwar in einem Mix aus Vorträgen, Diskussion und einem ausführlichen Planspiel, inkl. Nachbesprechung. Es wird ausreichend Gelegenheit geben, über Best Practice und eigene Erfahrungen zu sprechen sowie sich persönlich zu vernetzen, u. a. beim gemeinsamen Abendessen. Das Seminar findet an einem Nachmittag und darauffolgenden Vormittag in Hamburg statt. Ole von Beust, ehemaliger Erster Hamburger Bürgermeister, wird beim Abendessen die aktuellen politischen Diskussionen für die Teilnehmenden einordnen und mit ihnen diskutieren.
Zielsetzung
Im Rahmen des Seminars sollen praktische Ansätze und Erfolgsfaktoren aufgezeigt werden, wie komplexe Planungs- und Genehmigungsverfahren erfolgreich strukturiert, durchgeführt und kommuniziert werden. Dabei werden neben den rechtlichen Grundlagen auch die neuesten gesetzgeberischen Vorschläge zur Verfahrensbeschleunigung vorgestellt und anhand eines umfangreichen Planspiels praktische Schwierigkeiten erörtert und Lösungswege aufgezeigt. Die Teilnehmenden erhalten auch wertvolle Informationen zum Risikomanagement bei Planungs- und Genehmigungsverfahren, zum Budget- und Risikomanagement und zu innovativen Stakeholdermanagement und dem Bilden von Allianzen.
 
Ziel ist es, den Teilnehmern Wege und Möglichkeiten vorzustellen, die sich in der langjährigen Praxis als erfolgreich herauskristallisiert haben, sowie diese Methoden interdisziplinär mit den einzelnen Schritten eines komplexen Planungs- und Genehmigungsverfahren zu verzahnen.
Zielgruppe

Das Seminar ist zum einen für Führungskräfte und erfahrene Fachkräfte aus Kommunen, Planungs- und Genehmigungsbehörden und Unternehmen, aber auch aus dem gesetzgeberischen und regulatorischen Umfeld gedacht, die bereits Erfahrung mit der Planung und Umsetzung und dem Genehmigungsprozess komplexer Großprojekte, vor allem aus dem Infrastruktur- Energie- und Industriebereich haben und ihre vorhandene Expertise vertiefen und um neue Aspekte erweitern wollen.

Seminarablauf

Seminarzeiten:

Tag 1 | 01. März 2023 | 11:00-18:00 Uhr, anschließend gemeinsames Abendessen
Tag 2 | 02. März 2023 | 09:00-13:00 Uhr, abschließend gemeinsamer Mittagssnack

Themenüberblick:

  • Rechtliche Grundlagen der Durchführung von Planungs- und Genehmigungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Verfahrensbeschleunigung in Deutschland
  • Projektmanagement bei komplexen Planungs- und Genehmigungsverfahren
  • Öffentliche und politische Kommunikation im "Multistakeholderuniversum"
  • Behördenkommunikation
  • Praktische Übung anhand eines Planspiels
  • Erfahrungsaustausch und Netzwerken

Die Teilnehmer lernen insbesondere:

  • Wie baue ich Foren, gewinne Fürsprecher und ebne im Vorfeld den Weg für ein Projekt?
  • Wie binde ich alle relevanten Stakeholder ein und halte Kritik aus?
  • Wie lebe ich Transparenz nach innen und nach Außen?
  • Wie gelingt eine zielführende Behördenkommunikation?
  • Was muss innerhalb eines Unternehmens passieren, damit ein Projekt im Zeit- und Kostenrahmen umgesetzt und die Projektrisiken beherrscht werden?
Referenten
Michael  Götz, ist Executive Consultant der von Beust & Coll. Beratungsgesellschaft sowie geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung APUS Partners. Er hat mehr als 20 Jahre Führungserfahrung im Industrie- und Rohstoffbereich bei DAX- und MDAX-Unternehmen. Seine Expertise liegt in der Organisation und im Management von Planungs- und Genehmigungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung für Großprojekte sowie in Nachhaltigkeitsthemen, Stakeholdermanagement und der Behördenkommunikation.
Tessa  Rodewaldt, ist Gesellschafterin der von Beust & Coll. Beratungsgesellschaft. Sie hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in der strategischen Politikberatung und in der Zusammenarbeit mit Unternehmen, Verbänden und NGOs, gerade im Bereich Energie-, Industrie- und Infrastrukturpolitik. Ihre Expertise liegt vor allem in der strategischen Beratung von Infrastrukturprojekten auf allen relevanten politischen Ebenen, im Stakeholdermanagement sowie im Aufbau und Management von Allianzen.
Termin und Ort
Ort:
Empire Riverside Hotel
Bernhard-Nocht-Straße 97
20359 Hamburg
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: http://www.hotel-hamburg.de


Zeitraum:
01.03.2023 11:00 Uhr - 02.03.2023 13:00 Uhr

Preis
899,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Dezember 2022 (6)

Januar 2023 (42)

Februar 2023 (37)

März 2023 (54)

April 2023 (32)

Mai 2023 (45)

Juni 2023 (32)

Juli 2023 (15)

August 2023 (9)

September 2023 (48)

Oktober 2023 (43)

November 2023 (46)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Krisenmanagement
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht