Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


PRÄSENZ: Personalhaushalt in Theorie und Praxis
Aufbauseminar II
Gegenstand des Seminars
Wir möchten Ihnen zeigen wie interessant und abwechslungsreich das Personalhaushaltsrecht ist. Kaum zu glauben? Doch, doch…man muss sich nur drauf einlassen.

Auch wenn einige es nicht direkt bemerken, spielt der Personalhaushalt in vielen Bereichen des täglichen öffentlichen Dienstes eine bedeutende Rolle. Denn da wo der Staat Geld für Personal verteilt und das ist in nicht gerade wenigen Bereichen der Fall, gibt das Personalhaushaltsrecht oft die Spielregeln vor.

Weil diese Spielregeln aber nicht immer unbedingt bekannt oder einfach zu verstehen sind, möchte Ihnen der Dozent helfen, die Klippen des Personalhaushaltsrechts zu umschiffen.
 
Was ist also Ihr Vorteil an unseren Seminaren?
  • Sie bekommen Antworten zu Fragestellungen, die in der Praxis häufiger vorkommen.
  • Sie finden vielleicht Lösungen zu Problemen, von denen Sie noch überhaupt nicht wissen, dass Sie sie haben.
  • Sie erfahren welche Möglichkeiten sich eröffnen, um zu gestalten und zu steuern.
  • Sie bekommen Einblick in ein Verwaltungsgebiet, dass oft (zu Unrecht) als schwierig und langweilig angesehen wird.
  • Sie erhalten Informationen, die Ihnen helfen korrekt zu arbeiten und sich und andere vor teuren Fehlern zu schützen.
  • Individuell, diskret und zuverlässig, unmittelbar aus erster Hand. Meet your master.
Nehmen Sie sich die Zeit, als Führungskraft, Mitarbeiter /-in, Haushälter, Organisatoren, Personalvertreter /-in, als Gleichstellungsbeauftragte, oder als Team.
 
Planstellen oder Stellen, AT-Vertrag, Leerstellen, befristete Arbeitsverträge, kw-Vermerke, Topfwirtschaft, Personalkostensätze, Überhangpersonal, Stelleneinsparungen, Stellenanmeldungen, Haushaltsentwurf, Berichterstattergespräche, Stellenpläne bei Regierungsneubildung, Top-Down-Verfahren. Dies sind nur einzelne Begrifflichkeiten, die in Insidergesprächen häufig ausgetauscht werden. Sofern Sie sich mit Fragen des Personalhaushalts befassen oder in Kürze damit befasst werden sollen, werden Sie in den weit verstreuten Regelungen nur mühsam fündig. Bis sich für Sie ein einheitliches Bild ergibt, vergehen Jahre, oft ein zu langer Zeitraum, in dem die Chancen für ein erfolgreiches Stellenmanagement liegen bleiben.
Das Aufbauseminar eröffnet Ihnen die Möglichkeit, fachkundig strukturiert die rechtlichen und verwaltungsmäßigen Grundlagen des Personalhaushaltes des Bundes zu erlernen und die Anwendung anhand von Echt-Sachverhalten in Kleingruppen zu trainieren. Über die Grenzen ihrer eigenen Handlungsfelder und Funktionsgrenzen hinweg nutzen Sie die Gelegenheit sich untereinander auszutauschen. Die Seminarreihe setzt vorhandene Grundkenntnisse im allgemeinen Haushaltsrecht voraus.
Inhalte
  • Rechte und Pflichten der/des Beauftragten für den Haushalt
  • Darstellung der gesetzlichen Bestimmungen und der Verwaltungsregelungen
  • Strategien und Techniken anhand zahlreicher Szenarien aus Theorie und Praxis bei der:
  • Aufstellung des Personalhaushalts (u.a. TopDown-Verfahren, Konzept und Verlauf der Haushaltsverhandlungen, Stellenbeschaffung, Personalausgaben, Schnittstellenprobleme)
  • Ausführung des Personalhaushalts (Stellenbewirtschaftung, u.a. Haushaltsvermerke, Stellenumsetzungen, Stellenflexibilisierung, Stelleneinsparungen, Leer- und Ersatz(plan)stellen)
  • Darstellung der negativen Auswirkungen bei mangelnder Ausschöpfung vorhandener Regelungen
Methoden:

Fallstudie, Kleingruppenarbeit, Lehr- und Rundgespräch

Hinweise:

Wir bitten Sie, den Haushaltsplan Ihres Ressorts (Einzelplan) mitzubringen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Landesbereich bringen bitte zusätzlich zum eigenen Abgleich die jeweilige landesrechtlichen Regelungen (u.a. Landeshaushaltsordnung) mit, da im Seminar die im Bundesbereich geltenden Regelungen vermittelt werden.                                   
Zielsetzung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden

  • über alle rechtlichen und verfahrensmäßigen Neuerungen beim Personalhaushalt aus Sicht des Bundes ab dem Jahr 2009 up-gedatet,
  • sich über Ihre Erfahrungen aus der Praxis austauschen,
  • Methoden und Möglichkeiten der Stellenveranschlagung und der Ausführung des Personalhaushaltes vertiefen, optimieren und anhand praktischer Übungen anwenden.
Zielgruppe

Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Haushalts-, Personal- und Organisationsreferaten, Mitglieder der Personalvertretungen und Gleichstellungsbeauftragte insbesondere der Bundesverwaltung, die sich mit Fragen des Personalhaushalts befassen oder in Kürze damit befasst werden sollen und am Aufbauseminar I des Behörden Spiegel teilgenommen haben.

Seminarablauf

Die Liste der zu behandelnden Themen sowie auch der Zeitrahmen werden jeweils in Abhängigkeit von den zu Beginn des Seminars von den Teilnehmern geäußerten Wünschen gestaltet, so dass es sowohl zu einer anderen Reihenfolge der Themen als auch zu unterschiedlichen Zeitansätzen für die Themenkreise kommen kann.

Themenüberblick:

  • Begrüßung und Einführung in das Seminar
  • Update der rechtlichen und verfahrensmäßigen Regelungen des Personalhaushaltes des Bundes seit dem Jahr 2009
  • Erfahrungsaustausch
  • Training
  • Einzelfragen
  • Schlussbesprechung und Verabschiedung
Referenten
Johannes  Höreth, geboren 1960, ist mit dem Thema Personalhaushalt schon seit mehr als 20 Jahren verbunden und viele Jahre selbst in verschiedenen Ministerien und Behörden damit befasst. Da ihm dieses Rechtsgebiet sehr viel Spaß macht, möchte er gerne seine Freude daran teilen und vor allem denen helfen, die sich tagtäglich damit befassen müssen. Natürlich liegt es nahe, dass er als ehemaliger Personalsachbearbeiter einer großen Behörde mit mehreren tausend Mitarbeitenden eine gewisse Leidenschaft zum Personalhaushalt hat. Den Stoff hat er von der Pike auf gelernt und professionalisiert: Stationen als Dipl.-Verw.wirt und Beamter im höheren Dienst in der Personalverwaltung öffentlicher Einrichtungen (Dienst-, Arbeits- und Versorgungsrecht des Bundes), Renten- und Krankenversicherung, Vertragsrecht, Revision, Ministerialverwaltung. Als Mitglied eines Prüfungsausschusses für den Aufstieg zum Verwaltungsfachwirt nimmt er schriftliche und mündliche Prüfungen ab. Aber bei all den vielen Gebieten, die man sich im Berufsleben so reinpaukt, findet er, dass dieser Bereich einer der wenigen in der Verwaltungspraxis ist, wo man auch mal praktisch und konkret was von seiner Arbeit sieht. Um das dem Verwaltungsnachwuchs zu vermitteln ist er selbständig in der Seminararbeit unterwegs und hat bereits mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Personalhaushalt nahegebracht. Johannes Höreth lässt die Schulungsteilnehmer auch nach dem Aufbauseminar nicht allein; er bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Anfangserfahrungen in einem zweiten Aufbauseminar professionell zu reflektieren und ihn auch nach den Seminaren unmittelbar zu kontaktieren.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel (wird noch bekannt gegeben)
Berlin


Zeitraum:
15.09.2022 10:00 Uhr - 15.09.2022 18:00 Uhr

Preis
590,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


November 2021 (3)

Dezember 2021 (45)

Januar 2022 (30)

Februar 2022 (30)

März 2022 (46)

April 2022 (22)

Mai 2022 (26)

Juni 2022 (22)

Juli 2022 (7)

August 2022 (6)

September 2022 (29)

Oktober 2022 (18)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht