Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


WEBINAR: Datenschutz vom Kopf auf die Füße stellen – Methoden und Werkzeuge für Organisatoren
Kostenfreie Infoveranstaltung für Führungskräfte
Gegenstand des Seminars
Die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind mittlerweile überall bekannt, doch schaut man genauer in die Umsetzungspraxis fällt auf: Datenschutz wird häufig als Thema für IT- und Rechtsexperten gesehen und fristet in den meisten Organisationen nach wie vor ein Silo-Dasein, da das Thema in der Arbeitsorganisation kaum angekommen ist. Zudem hat das Thema bei den Führungskräften selten Priorität oder es mangelt am Verständnis für deren Verantwortlichkeit. Dabei stellt die DSGVO ganz klar: Datenschutz betrifft alle in der Organisation und die Verantwortlichen sind eben nicht die Datenschutzbeauftragten, sondern die Behördenleitungen. Deswegen kommt man nicht umhin, das Thema stärker in der Organisation zu verankern und nicht auf einzelne und vielleicht sogar noch externe Experten (externe Datenschutzbeauftragte) "abzuwälzen". Das ist Datenschutz nach der Art: "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass". Fakt ist: die komplexen Datenschutzanforderungen können nur erfüllt werden, wenn sie in der gesamten Organisation verstanden und gelebt werden. Dafür braucht es einfache und handhabbare Methoden und Werkzeuge.
 
Dieses Webinar zeigt auf, dass Datenschutz nur dann wirksam umzusetzen ist, wenn es als integrierter Teil der organisatorischen Gestaltung verstanden wird. Im Webinar wird dargelegt, wie es gelingt, Datenschutz in die Organisation zu bringen und als integrierten Bestandteil von Anfang an bei der organisatorischen Gestaltung mitzudenken. Das erspart Aufwand und führt zudem noch zu einer viel besseren Ergebnisqualität als mit bisherigen Verfahren. Hierfür wurde eine Methode der datenschutzsensiblen Prozessgestaltung entwickelt, die im Webinar vorgestellt wird. MitarbeiterInnen werden dort abgeholt, wo personenbezogene Daten in den Arbeitsprozessen verarbeitet werden. Datenschutz wird so anfassbar und neue Kooperationsformen werden unterstützt. Den Teilnehmenden wird die Thematik anhand konkreter Methoden und Werkzeuge dargelegt, so dass langweilige Gesetzesinterpretationen im Webinar vermieden werden.
Zielgruppe
BürgermeisterInnen, Behördenleitungen, Führungskräfte sowie Datenschutzkoordinatoren in öffentlichen Verwaltungen
Seminarablauf
Themenüberblick:
  • Datenschutz als Führungs- und Managementaufgabe verstehen
  • Datenschutz als integralen Bestandteil der Organisation umsetzen
  • Methoden und Werkzeuge zur datenschutzsensiblen Prozessgestaltung erlernen
Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze VideoIhre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.
Referenten
Heidrun  Müller, ist Senior Beraterin bei der eGovernment Consulting and Development GmbH (eGovCD). Sie unterstützt seit über 10 Jahren öffentliche Verwaltungen aller Ebenen bei der Umsetzung der Digitalisierung. Schwerpunktmäßig arbeitet sie in den Bereichen IT-Sicherheitsmanagement und Datenschutz, Informationsmanagement, Prozessmanagement sowie Cloud-Technologien. Frau Müller verfügt über fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet des Datenschutzes, Informationssicherheit und IT-Standards durch vertiefte wissenschaftliche wie praktische Auseinandersetzung. Zudem hat sie das Zertifikat “Cloud Security Knowledge” (CCSK) der Cloud Security Alliance erworben.
Prof. Dr.  Tino  Schuppan, ist Professor für Public Management an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit und Senior Research Fellow am SHI Stein-Hardenberg Institut. Seine Kernforschungsthemen sind Wandel von Staat und Verwaltung durch Digitalisierung, Neugestaltung der Verwaltung im Informationszeitalter, neue institutionelle Arrangements und deren Steuerung, Transformationsmanagement, Kompetenzmanagement, Entwicklungszusammenarbeit und Krisenmanagement. Prof. Schuppan hat zahlreiche Beiträge zu E-Government und Public Management in international referierten Fachzeitschriften, wie z.B. Public Management Review, Government Information Quarterly sowie in internationalen Handbüchern veröffentlicht. Zudem verfügt Prof. Schuppan über jahrelange nationale und internationale wissenschaftliche Forschungs- und Beratungserfahrung.
Termin und Ort
Zeitraum:
09.11.2021 14:00 Uhr - 09.11.2021 15:30 Uhr

Preis
Kostenfrei
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Mai 2021 (37)

Juni 2021 (83)

Juli 2021 (36)

August 2021 (31)

September 2021 (83)

Oktober 2021 (55)

November 2021 (85)

Dezember 2021 (35)

Januar 2022 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht