Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


WEBINAR: Barrierefreie Webanwendungen im Rahmen der BITV und des OZG – Synergien im Projekt nutzen
Gegenstand des Seminars
Verordnungen und Gesetze setzen verschiedene Richtlinien und Rahmenbedingungen für IT-Projekte. Hier gilt es Synergien zu finden. Die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) und das Onlinezugangsgesetz (OZG) zusammen betrachtet sind eine Chance für Ihr Projekt! Ganzheitliche Barrierefreiheit, von Anfang an im Projekt mitbedacht und umgesetzt, verringert den Aufwand langfristig und kann gleichzeitig Grundlage für die OZG-Umsetzung sein.

Schon jetzt sollten die Anwendungen von Bund und Ländern barrierefrei sein. Sie benötigen eine Erklärung zur Barrierefreiheit und müssen erstmals zum Juni 2021 einen Bericht über den Umsetzungsstand der Barrierefreiheit abgeben und geplante Maßnahmen und Zeitpläne darstellen. OZG-Leistungen müssen bis Ende des Jahres 2022 mindestens auf der Reifegradstufe 3 angeboten werden. Das heißt, auch den Service-Standard, der für die Umsetzung des OZG entwickelt wurde, zu berücksichtigen und die entstehenden digitalen Angebote barrierefrei zu konzipieren und gestalten.
 
Und genau an dieser Stelle lassen sich mehrere Synergien finden: Wenn Bedarf an der Optimierung der Barrierefreiheit besteht, lässt sich dies im Rahmen der Modernisierung einer Leistung/Registeranwendung im Sinne des OZG realisieren. Barrierefreiheit von Anfang an mitbedacht und umgesetzt, bedeutet für Ihr Projekt einen Mehraufwand im einstelligen Prozentbereich und kann zugleich die Wartungs- und Betriebskosten reduzieren.
Zielsetzung

Nach einer kurzen Einführung in die rechtlichen Grundlagen und zeitlichen Vorgaben zeigen wir Ihnen, mit welchen Maßnahmen Sie Barrierefreiheit von Anfang an in Ihrem Projekt umsetzen können und welche Vorteile die ganzheitliche Betrachtung mit sich bringt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit den Rahmenbedingungen der BITV sich auf die OZG-Umsetzung vorbereiten und auch evtl. durch dieses fördern lassen können.

Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Einblicke in die BITV / OZG und zeitliche Vorgaben
  • Das Reifegradmodell des OZG
  • BITV und OZG Synergie
  • Projektstandards für Barrierefreiheit und Umsetzungsbeispiele
  • Qualitätssicherung für Barrierefreiheit
  • Was ist förderbar
  • Fragen und Diskussion

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Referenten
Sebastian  Bartsch, ist Informationsmanager und für die msg systems ag als Business Consultant in der öffentlichen Verwaltung tätig. In seinen bisherigen Tätigkeiten als UI/UX-Designer oder dem Requirements Engineering im öffentlichen Sektor hatte er schon immer Kontakt mit der Barrierefreiheit. Dieses Wissen hat er über die Jahre ausgebaut und bringt es auch unter anderem als Mitglied des Center of Competence Requirements Engineering des Geschäftsbereichs mit ein.
Judith  Faltl, selbst blind, arbeitet als Senior IT Consultant bei der msg. Sie startete im Jahr 1996 in der Branche Automotive und war für alle namhaften Automobilhersteller in den Bereichen Vorserienmanagement und Aftersales tätig. Mittlerweile wechselte sie in den Public Sector. Dort betreut sie Projekte im Kontext Barrierefreiheit, Innere Sicherheit und Bundesverwaltung. Sie ist ehrenamtliche Landesvorsitzende des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes e. V. seit dem Jahr 2003 und dadurch mit politischen Entwicklungen und Prozessen bestens vertraut. Zu ihren Themenschwerpunkten gehören die bayerischen, nationalen und internationalen Gesetze und Normen zu Barrierefreiheit, der BITV Test, barrierefreie PDF Dokumente und Leichte Sprache.
Termin und Ort
Zeitraum:
18.03.2021 10:00 Uhr - 18.03.2021 12:00 Uhr

Preis
189,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Januar 2021 (9)

Februar 2021 (76)

März 2021 (104)

April 2021 (59)

Mai 2021 (40)

Juni 2021 (50)

Juli 2021 (15)

August 2021 (7)

September 2021 (66)

Oktober 2021 (40)

November 2021 (68)

Dezember 2021 (28)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht