Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


WEBINAR: Einführen der E-Akte – Standardisierte Projektarbeit und -punkte
Gegenstand des Seminars

Wenn eine kommunale Behörde in einem Aufgabenbereich (Sozialamt, Ausländeramt, Rechnungsprüfung, Personalamt…) eine E-Akte einführen möchte, geht das in durchschnittlich sieben Sitzungen zu je 90 Minuten? Ja, das ist vielfach erfolgreich erprobt. Wer muss an den Sitzungen teilnehmen? Gibt es standardisierte Projektpunkte, die bei allen Bereichen Anwendung finden oder ist es vollständig anders, eine eAusländerakte einzuführen, als eine ePersonalakte? Was geschieht denn eigentlich mit den Daten aus den Papierakten, können die gerettet werden oder stehen sie auf der Verlustliste?

Diese und weitere Fragen werden in dem Webinar beantwortet. Das Schöne dabei: es funktioniert auch bei Ihnen!

Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Standardisierte Vorbereitung eines Projektes
  • Teilnehmende an einem Projekt
  • Standards bei der Projektarbeit
  • Umgang mit Papierakten und deren Inhalt
  • Veränderungen bei der täglichen Arbeit
  • Berücksichtigung archivischer Interessen
  • Mobiles Arbeiten

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Referenten
Volker  Staupe, geboren 1957 in Witten, Besuch der Volksschule, Realschule und der Höheren Handelsschule (gymnasialer Zweig). Erwerb der allgemeinen Hochschulreife im Jahr 1977. Im gleichen Jahr Beginn der Ausbildung bei der Stadt Dortmund. 1980 Abschluss als Diplom Verwaltungswirt. Tätig als Beamter des gehobenen Dienstes bei der Stadt Dortmund im Schulamt, 1981 Wechsel zur Stadt Witten. In Witten beschäftigt im Amt für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften. dann für die Stadt Witten tätig als Verwaltungsleiter beim Volkshochschul- Zweckverband Witten-Wetter-Herdecke. Im Jahr 1993 wieder zurück zur Kernverwaltung der Stadt Witten als Leiter des Sachgebietes Wohngeld. anschließend ab 1996 Leiter der Stabsstelle Korruptionsprävention und ab 1998 Team Verwaltungsreform (Projektgruppe). Seit 1999 Tätigkeit im Rechnungsprüfungsamt, dort ab 2004 Leitung des Amtes und Wechsel in den höheren Dienst. Von 2007 bis heute Projektleiter Dokumentenmanagement (Einführen der eAkte).
Termin und Ort
Zeitraum:
26.10.2020 11:30 Uhr - 26.10.2020 13:00 Uhr

Preis

99,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit)

Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Oktober 2020 (26)

November 2020 (79)

Dezember 2020 (50)

Januar 2021 (8)

Februar 2021 (17)

März 2021 (24)

April 2021 (12)

Mai 2021 (10)

Juni 2021 (8)

August 2021 (1)

September 2021 (17)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht