Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


WEBINAR: Public Management in der Coronakrise
Verständnisgrundlagen für einen erfolgreichen Umgang mit internen und externen Stakeholdern
Gegenstand des Seminars

Die Coronakrise ist mehr als eine große medizinische Herausforderung, mehr als ein wirtschaftliches Drama, mehr als eine große gesellschaftliche Bürde: "Corona" (SARS-CoV2) stellt insbesondere das Staatswesen in Deutschland in allen seinen Ausprägungen auf eine erhebliche Probe. Viele Fragen prasseln täglich auf die Akteure in der öffentlichen Verwaltung ein: Wie belastbar ist Demokratie? Funktioniert Föderalismus in pandemischen Zeiten? Welche Leistungen sind von den amtlichen Strukturen (vom Gesundheitsamt bis zum Standesamt) und Bereichen (Bund, Land, Kommunen) noch legitim und legal einzufordern? Welche politische Strömung beherrscht die Debatte? Was erwarten Bürgerinnen und Bürger? Welche Rolle spielen die Mainstream-, Social-Media- und Spezialmedien? Wie lässt sich erfolgreich mit internen und externen Stakeholdern umgehen?

Dieses Webinar ermöglicht den Aufbau von systematischen, aktuellen und auch für die Praktikerin und den Praktiker in tätiger Verantwortung anschlussfähige Verständnisgrundlagen der Coronakrise. Dabei geht um einen konsistent-kritischen Gesamtkontext, der eine jeweilige reflexiv abgesicherte Einordnung in der kommunikativen Praxis mit internen und externen Stakeholder für Akteure im öffentlichen Sektor erleichtert.

Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Medizinische Grundlagen aus der Perspektive von Nicht-Medizinern für Nicht-Mediziner
  • Statistik einfach gemacht
  • Rechtliche Entwicklungen
  • Ethische Diskurse
  • Politische Debatten
  • Medienlandschaft
  • Quellenlehre
  • Kernaspekte im erfolgreichen Umgang mit internen und externen Stakeholdern

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Referenten
Prof. Dr.  Stefan  Heinemann, ist Professor für Wirtschaftsethik an der FOM Hochschule und fokussiert die ökonomische und ethische Perspektive auf die digitale Medizin und Gesundheitswirtschaft. Er ist Leiter der Forschungsgruppe „Ethik der digitalen Gesundheitswirtschaft & Medizin“ am ifgs Institut für Gesundheit & Soziales der FOM Hochschule, Sprecher der Ethik-Ellipse Smart Hospital der Universitätsmedizin Essen sowie Fachbeirat in diversen Forschungs- und Bildungsinstitutionen. Prof. Dr. Heinemann ist zudem u. a. Mitglied im Vorstand der Kölner Wissenschaftsrunde, Vorstandsvorsitzender der „Wissenschaftsstadt Essen“ und Mitglied im Kuratorium von sneep e. V., einem studentischen Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik. Zudem ist der Philosoph und Theologe Mitglied im wissenschaftlichen Beirat „Digitale Transformation“ der AOK Nordost und Mitglied im Beirat des Institutes für PatientenErleben der Universitätsmedizin Essen.
Prof. Dr.  Gottfried  Richenhagen, Prof. für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbes. Personalmanagement lehrt und forscht an der FOM-Hochschule für Oekonomie und Management, gGmbH in Essen. Darüber hinaus berät er mit richenhagen|consult Unternehmen und Verwaltungen in Fragen des Personalmanagements. Nach einer wissenschaftlichen Tätigkeit an den Universitäten Bielefeld und Paderborn war er als Technologieberater bei der Technologieberatungsstelle in Oberhausen tätig. Dort übte er verschiedene leitende Funktionen aus. Von 1999 bis Anfang 2011 war Gottfried Richenhagen Referatsleiter „Arbeit und Gesundheit“ und stellvertretender Gruppenleiter der Gruppe "Beschäftigungsfähigkeit und Berufliche Bildung" im nordrhein-westfälischen Arbeitsministerium. Er war dort insbesondere mit Fragen des demografischen Wandels in der Arbeitswelt sowie mit der Neuausrichtung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in NRW befasst. Zum 1. März 2011 wurde er auf eine Professur an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management gGmbH berufen. Er unterrichtet dort in den Bachelor- und Master-Studiengängen, u.a. im Studiengang Public Management und ist Direktor des Institutes für Public Management (i.G.) der FOM Hochschule. Prof. Dr. Richenhagen hat zahlreiche Seminare und Beratungen zu verschiedenen Themen des Personalmanagements durchgeführt.
Termin und Ort
Zeitraum:
10.09.2020 09:00 Uhr - 10.09.2020 12:00 Uhr

Preis

179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit)

Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Juli 2020 (12)

August 2020 (34)

September 2020 (81)

Oktober 2020 (62)

November 2020 (56)

Dezember 2020 (10)

Februar 2021 (2)

März 2021 (5)

April 2021 (4)

Mai 2021 (5)

Juni 2021 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht