Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


WEBINAR: Vergabeverfahren aus dem Home Office erfolgreich führen
Gegenstand des Seminars

Das Home Office wird sich auch in der öffentlichen Verwaltung als Arbeitsmodell weiter verstetigen – die Grundbausteine wurden in der Corona-Pandemie gelegt. In diesem Webinar werden zum einen die grundsätzlichen Vorgaben zu Datenschutz und Datensicherheit im Home Office näher beleuchtet (Was ist zulässig? Welche Maßnahmen sind wirklich notwendig?). Zum anderen sollen aber auch vergabespezifische Aspekte beleuchtet werden: Welche Möglichkeiten bestehen zur Sicherstellung des Vier-Augen-Prinzips bei der Öffnung von Angeboten? Was ist bei der Aufstellung von Eignungs- und Zuschlagskriterien zu berücksichtigen, wenn z.B. Präsenztermine nicht möglich sind? Was bedeutet elektronische Abgabe von Angeboten wirklich (Textform oder Scan mit Unterschrift)? Wichtig ist auch der Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden, z.B. aus Aufklärungs- und Verhandlungsterminen per Videokonferenz und der rein elektronischen Führung der Vergabeakte.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich gleichermaßen an Auftraggeber und Bieter, die sich der Herausforderung der rechtssicheren Vergaberechtspraxis aus dem Home Office heraus stellen wollen.

Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Vorgaben zu Datenschutz und Datensicherheit im Home Office (Belehrungen/Verpflichtungen der Mitarbeitenden, Technik im Home Office, durchaus auch private Rechner, wenn das anders nicht umsetzbar ist)
  • Sicherstellung des Vier-Augen-Prinzips durch technische Vorkehrungen (Videokonferenz der zwei Mitarbeitenden zur Öffnung, einlesen der ID-Karten jeweils von zu Hause aus, sofern die Plattform dies ermöglicht, sonst: nur Öffnungstermin im Büro, alle Auswertungen von zu Hause aus).
  • Durchführung möglichst vieler Vergaben auf elektronischem Wege (auch wo dies im Unterschwellenbereich noch nicht verpflichtend ist)
  • Verhandlungstermine über Videokonferenzen (welche Regeln sind zu beachten)
  • Wahl der Eignungs- oder Zuschlagskriterien (möglichst so, dass keine Präsenztermine zwingend notwendig sind).

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Referenten
Katrin  Zwetkow, Rechtsanwältin, ist Fachanwältin für Vergaberecht und Partnerin der auf Vergaberecht spezialisierten Sozietät Braun & Zwetkow Rechtsanwälte in Leipzig. Ausgehend von ihrer früheren Tätigkeit im öffentlichen Recht und in der Infrastrukturregulierung vertritt sie öffentliche Auftraggeber und auch Bieter vornehmlich bei Dienstleistungs- und Konzessionsvergaben. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf technisch geprägten Ausschreibungen. Frau Zwetkow ist Dozentin im Fachanwaltslehrgang für Vergaberecht und in verschiedenen Fortbildungsveranstaltungen.
Termin und Ort
Zeitraum:
28.08.2020 10:00 Uhr - 28.08.2020 13:00 Uhr

Preis

179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit)

Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Juli 2020 (12)

August 2020 (34)

September 2020 (81)

Oktober 2020 (62)

November 2020 (56)

Dezember 2020 (10)

Februar 2021 (2)

März 2021 (5)

April 2021 (4)

Mai 2021 (5)

Juni 2021 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht