Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


WEBINAR: Onlinezugangsgesetz – Was ist bis 2023 möglich?
Priorisierung und Projektplanung
Gegenstand des Seminars

Das online Zugangsgesetz verpflichtet Behörden des Bundes, der Länder und der Kommunen, ihre Verwaltungsleistungen ab 2023 auch online anzubieten. Viele Angebote bestehen heute schon. Das muss aber weitergeführt und in einem Portalverbund für Bürger und Unternehmen rechtssicher und praktikabel ausgestaltet werden. Öffentliches Haushaltsrecht verpflichtet zu wirtschaftlicher Aufgabenwahrnehmung, sodass die Frage der Amortisation der Investitionen in online-Verwaltungsangebote in den Projektplänen berücksichtigt werden muss. Die rechtlichen und technischen Möglichkeiten zu einer authentischen Kommunikation bei online Dienstleistungen werden im Webinar thematisiert. Mit elektronischer Rechnung und elektronischer Akte entsteht ein kurzer Ausblick auf weitere Themen in anderen Webinaren dieser Reihe.

Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Positionierung Onlinezugangsgesetz (OZG) und E-Government-Gesetze
  • Grundregel des OZG und Ziele bis 2023
  • Neuer online-Vertriebsweg für Verwaltungsleistungen
  • Alte Kanäle bleiben bestehen (persönliche Bedienung, Briefe, Telefon…)
  • Investitionen in neue Geschäftsprozesse und deren Amortisierung
  • Grundlagen zu online-Identifizierung, digitale Signatur und Verschlüsselung
  • Portalverbund Bund, Länder, Kommunen
  • Projektplanung einschl. Kriterien für Priorisierung
  • Ausblick auf interne E-Government-Prozesse, z.B. E-Rechnung und E-Akte

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Referenten
Michael  Schäffer, Inhaber der KTD Kommunaltreuhand Deutschland e.K.. Beamter im gehobenen Dienst der Stadtverwaltung Bad Salzuflen, Referent beim Niedersächsischen Städte-und Gemeindebund, Hannover. Referatsleiter und Prokurist bei der WIBERA Wirtschaftsberatungs- und Steuerberatungs AG, Düsseldorf (PWC). Sales Consultant T-Systems, Chemnitz, Berlin Aachen. Business Productivity Advisor Microsoft Deutschland GmbH, München und Berlin. Gründer und Inhaber der Kommunaltreuhand.
Termin und Ort
Zeitraum:
04.06.2020 14:00 Uhr - 04.06.2020 16:00 Uhr

Preis

179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Mai 2020 (11)

Juni 2020 (58)

Juli 2020 (40)

August 2020 (23)

September 2020 (47)

Oktober 2020 (30)

November 2020 (44)

Dezember 2020 (8)

März 2021 (2)

April 2021 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht