Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Kreatives Standortmarketing mit Design Thinking
Mit zielgruppenorientierten Strategien zu Innovationen
Gegenstand des Seminars

Der Kommune begegnen sehr unterschiedliche Ansprüche. Gerade beim Standortmarketing kommt es darauf an, die richtigen Zielgruppen und die Erwartungen zu kennen. Dabei präsentiert sich die Kommune als Tourismus- und Wirtschaftsstandort. Die Zielgruppen sind innerhalb und außerhalb der Kommune zu finden. Das richtige Marketing muss alle Ansprüche im Blick behalten und maßgeschneiderte Kommunikation betreiben. Je genauer die Kommune weiß, welche Zielgruppen sie besonders ansprechen sollte, umso leichter sind die Argumente, Wege und Werkzeuge zu finden.

Im gesellschaftlichen und technologischen Fortschritt spiegelt sich derzeit die Erwartung und die Forderung nach neuen, kreativen Antworten. Die Innovationsmethode Design Thinking passt in unsere Zeit, weil es Kreativität handhabbar macht. Auf Basis von schrittweisen Wiederholungen liefert diese Methode prozessgesteuerte Ergebnisse zur Lösung von komplexen Problemen. Diese Lösungen sind radikal nutzer- und kundenorientiert. Die Methode schafft die notwendige Empathie, um das eigene Angebot an den Wünschen und Erwartungen der Nutzer neu auszurichten.

Die Design-Thinking-Methode ist einerseits ein Kreativitätswerkzeug aber andererseits auch geeignet, niedrigschwellige Beteiligungsprozesse zu organisieren. Dieses Seminar vermittelt mit angepassten Elementen der Design-Thinking-Methode konkrete Fragestellungen, um eine eigene Standortstrategie zu definieren und umzusetzen. Die Teilnehmenden bekommen die Methode vermittelt, sowie Ansätze einer beispielhaften Strategieentwicklung.

Seminarablauf

Themenüberblick, 10:00-16:30 Uhr:

  • Beginn, Kennenlernen, Erwartungen
  • Grundelemente des Design Thinking
  • Angepasster Prozess für das Standortmarketing
  • Umsetzung einer Strategieplanung für eine Beispiel-Stadt
  • Präsentation und Diskussion der Ergebnisse
Referenten
Oliver  Lindner, arbeitet seit 2006 im Finanzministerium Sachsen-Anhalt, dort zunächst viele Jahre im Leitungsbereich und seit einigen Jahren im E-Government-Bereich. Im Ministerium setzt er Digitalisierungsprojekte wie die E-Rechnung im Land um. Der verheiratete Familienvater ist gelernter Industriekaufmann und Verwaltungsfachwirt. Seit einigen Jahren ist er zudem als selbstständiger Berater für Kommunikation und Moderation tätig. Er ist zertifizierter ScrumMaster (CSM) und Berater für gesellschaftliche Design-Thinking-Prozesse. Er moderiert Veranstaltungen, Workshops und Beteiligungsprozesse. Seine weiteren Tätigkeitsfelder sind Strategie- und Kampagnenberatung, sowie Stakeholdermanagement.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel (wird noch bekannt gegeben)
Berlin


Zeitraum:
24.09.2020 10:00 Uhr - 24.09.2020 16:30 Uhr

Preis

699,- Euro (Endpreis)
Der Preis setzt sich aus der umsatzsteuerfreien Teilnahmegebühr und
einer umsatzsteuerpflichtigen Tagungspauschale zusammen.

Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


April 2020 (46)

Mai 2020 (42)

Juni 2020 (39)

Juli 2020 (2)

September 2020 (41)

Oktober 2020 (28)

November 2020 (42)

Dezember 2020 (8)

März 2021 (2)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht