Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Europäische Innovationsförderung im Bereich Sicherheit und Verteidigung
EDIDP: Erfahrungen und Erwartungen • Eckpfeiler der Antragstellung • Chancen für Unternehmen
Gegenstand des Seminars

Zum Programmstart des European Defence Industrial Development Programme (EDIDP) werden in diesem Seminar Erfahrungen der ersten Ausschreibungsrunde sowie Antrags- und Bewilligungsprozess aus Perspektive beteiligter Institutionen, Industrie und Forschungseinrichtungen diskutiert.

Experten aus Europäischer Kommission und Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) stehen umfassend für Fragen und Diskussion zur Verfügung. Es werden konkrete Handlungsanleitungen zur Projektinitiierung und Beantragung erläutert, zugrundliegende Strategien der Innovationsförderung im Verteidigungsbereich diskutiert und Förderrahmenbedingungen sowie zukünftige Ausschreibungen vorgestellt.

Die tragenden Elemente der Veranstaltung sind unmittelbarer Dialog mit den fördernden Institutionen und der fachliche Austausch in großer Detailtiefe. Als diskretes Forum für beteiligte Akteure können die Innovationsinitiativen aus strategischer industrie-politischer Perspektive beurteilt und Anregungen und Anregungen kommuniziert werden.

Als Teilnehmer der Veranstaltung generieren Sie Wissensvorsprung, Planungssicherheit und umfassende Expertise im Feld der EU-Innovationsförderung im Bereich Sicherheit und Verteidigung:

  • Sachstand EDIDP und Perspektiven auf dem Weg zum European Defence Fund (EDF)
  • Vorstellung von Arbeitsprogrammen und Ausschreibungen
  • Eckpfeiler der Beteiligung, Konsortialpartnerschaft, Co-Finanzierung sowie Verwertung und Schutz geistigen Eigentums
  • Zeit für Diskussionen zwischen Teilnehmenden und Referenten im Rahmen der Q&A-Sessions und in den Pausen
Zielgruppe

Das Seminar adressiert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Projektmanagement, Forschung & Entwicklung und Geschäftsfeldentwicklung, die im Rahmen einer strategischen Orientierung in den Bereich europäischer Förderung einsteigen und einen grundlegenden Überblick der Themen, Möglichkeiten und Rahmenbedingungen erlangen wollen. Weiterhin stiftet das Seminar Mehrwert für Vertreter von Unternehmen und Organisationen, die bereits im Bereich europäischer Fördergelder aktiv sind und sich frühzeitig auf die neue Förderperiode vorbereiten und Netzwerke vertiefen wollen. Mehrwertstiftend ist eine Teilnahme auch für Branchen- und Industrievertreter aus dem Bereich EU- und Governmental Affairs.

Seminarablauf

Seminarablauf

09:00 Uhr Registrierung und Begrüßungskaffee
09:45 Uhr Begrüßung und Einführung
10:00 Uhr Sachstand und Erfahrungen im EDIDP: Antrags- und Bewilligungsprozesse aus institutioneller Perspektive
Michael Comnick, Legal and Policy Officer Defence, DG GROW, Europäische Kommission
11:00 Uhr Der Europäische Verteidigungsmarkt aus der Perspektive eines deutschen Mid-Caps: Chancen, Risiken und Erwartungshaltungen      
Florian Nerz, Sales & Business Development, IABG GmbH
11:30 Uhr Kaffee- und Kommunikationspause   
11:45 Uhr Projektauswahl und Unterstützungsstrukturen beim BMVg
Dr. Lutz Holländer, Grundsatzreferent, Industrie, Markt, Export, Bundesministerium der Verteidigung
12:30 Uhr Fragen und Antworten, Diskussion
12:45 Uhr Gemeinsames Mittagessen
13:45 Uhr Anreizstrukturen für RTOs im EDIDP: Best Practices aus der Projekt- und Kooperationserfahrungen
Hans-Martin Pastuszka, Head of Business Unit, Fraunhofer Institute for Technological Trend Analysis INT
14:15 Uhr Gestaltung der industriellen Kooperation eines Systemhauses in EU-geförderten Großprojekten    
Peter Obermark, Sprecher der Geschäftsführung, Rheinmetall (tbc)
14:45 Uhr Kaffee- und Kommunikationspause
15:15 Uhr Wirkung öffentlicher Förderung auf F&E Projekte                                        
Klaus P. Hruschka, Senior Sales Director, HENSOLDT (tbc)
15:45 Uhr Der Blick nach Vorn: Konsistenz von Forschungs- und Fähigkeitsentwicklung im Rahmen Europäischer Innovationsförderung
Fragen und Antworten, Diskussion mit einer Auswahl beteiligter Sprecher des Tages
16:15 Uhr Ende der Veranstaltung
Networking bei Kaffee und Kuchen
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel (wird noch bekannt gegeben)
Berlin


Zeitraum:
17.03.2020 09:30 Uhr - 17.03.2020 17:30 Uhr

Preis

699,- Euro (Endpreis)
Der Preis setzt sich aus der umsatzsteuerfreien Teilnahmegebühr und
einer umsatzsteuerpflichtigen Tagungspauschale zusammen.

Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Januar 2020 (1)

Februar 2020 (17)

März 2020 (35)

April 2020 (16)

Mai 2020 (30)

Juni 2020 (23)

Juli 2020 (2)

September 2020 (26)

Oktober 2020 (13)

November 2020 (32)

Dezember 2020 (7)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht