Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Neues Umsatzsteuerrecht (§ 2 b UstG): Chancen und Risiken für die öffentliche Hand
Gegenstand des Seminars

Durch die Einführung des § 2 b UStG wurde die Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand neu geregelt. Waren die Körperschaften des öffentlichen Rechts nach alter Rechtslage (§ 2 Abs. 3 UStG) im Grundsatz von der Umsatzsteuer befreit, sind sie nach neuer Rechtslage grundsätzlich unternehmerisch tätig, es sei denn, sie üben Tätigkeiten aus, die ihnen im Rahmen der öffentlichen Gewalt obliegen.

Die meisten juristischen Personen des öffentlichen Rechts haben sich für die Option entschieden, so dass längstens für Umsätze, die bis zum 31.12.2020 ausgeführt werden, die alte Rechtslage anzuwenden ist. Ab dem 01.01.2021 sind die Regelungen des § 2 b UStG zwingend anzuwenden. Bis dahin müssen die Neuregelungen sinnvoll umgesetzt werden und möglichst optimal gestaltet werden. Die Uhr tickt: die Kommunen sollten spätestens jetzt mit den Vorbereitungen beginnen.

Zielsetzung

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmenden konkret anwendbares Wissen über die einzelnen Regelungen des  § 2 b UStG zu geben und anhand von gemeinsam zu lösenden Beispielen wichtige Handlungsmöglichkeiten sowie weitere – auch abseits des § 2 b UStG - sinnvolle Gestaltungsmöglichkeiten zu vermitteln. Hierbei sollen die Teilnehmenden auch die wesentlichen rechtlichen Grundlagen, insbesondere die entsprechend gesetzlichen Regelungen, die Richtlinienregelungen und ausgewählte Rechtsprechung kennenlernen. Praxisbeispiele und Fragen, die gerne auch vorab eingereicht werden können, runden die Veranstaltung ab.

Seminarablauf

Themenüberblick, 09:30-17:00 Uhr:

I. Neuregelung durch § 2 b UStG

Schwerpunkte:

  • Darstellung der einzelnen Regelungen des § 2 b UStG anhand zahlreicher Fallbeispiele
  • Vergleich mit alter Rechtslage
  • Vermögensverwaltung
  • Interkommunale Zusammenarbeit
  • Vorsteuerabzug
  • Handlungsempfehlungen und Checkliste
  • Kurzworkshop: Lösung ausgewählter Beispielsfälle

II. Gemeinnützigkeitsgestaltungen und Umsatzsteuerbefreiungen

  • Gemeinnützige Gesellschaften und umsatzsteuerliche Auswirkungen
  • Vorstellung relevanter Umsatzsteuerbefreiungsregelungen und Konsequenzen
    Kurzworkshop: Lösung ausgewählter Beispielsfälle unter Günstigkeitsgesichtspunkten

III. Besondere Gestaltung im Bereich von Bauinvestitionen

  • Grundsatz: Umsatzsteuerbefreiung für Immobilieninvestitionen, § 4 Nr. 12 UStG
  • Optionsmöglichkeit nach § 9 Abs. 2 UStG
  • Darstellung von erweiternden Optionsmöglichkeiten
  • Darstellung besonderer Gestaltungen bei Beteiligung Privater, insbesondere für Sanierung bestimmter öffentlicher Gebäude
  • Kurzworkshop: Lösung ausgewählter Beispielsfälle unter Günstigkeitsgesichtspunkten

IV. Umsatzsteuerliche Gestaltungen mit eigenen privatrechtlichen Gesellschaften

  • Grundlagen
  • Darstellung der Vor- und Nachteile der Verlagerung bestimmter Aufgaben in privatrechtliche Gesellschaften
  • Zusatzgesichtspunkte wie Personal- und Leistungsbeistellung, Personalgestellung
  • Kurzworkshop: Lösung ausgewählter Beispielsfälle unter Günstigkeitsgesichtspunkten
Referenten
Karl-Heinz  Gimmler, Fachanwalt für Steuerrecht, geschäftsführender Gesellschafter der Gimmler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, spezialisiert auf Umsatzsteuerrecht. Der Referent hat im Rahmen der großen Kooperations- und Outsourcingvorhaben bei der Deutschen Bundeswehr (z.B. BwFuhrpark Service GmbH) zahlreiche umsatzsteuerliche Gestaltungen konzipiert und gegenüber der Finanzverwaltung, zum Teil erstmalig in Deutschland, durchgesetzt. Dies führte zu einer Änderung der Umsatzsteuerrichtlinien. Er hat für mehrere Gemeinden bereits die im Seminar dargestellten Zuflussmöglichkeiten realisiert.
Stefanie  Tiede, Rechtsanwältin bei der Gimmler Rechtsanwalts GmbH. Im Rahmen von speziellen Beratungsprodukten arbeitet sie auf dem Gebiet des Steuerrechts, insbesondere im Bereich des Programms KommUSt mit dem Inhalt Umsatzsteuerrecht und umsatzsteuerliche Gestaltungsmöglichkeiten für Kommunen. Sie ist Autorin zahlreicher Fachartikel zu diesem Thema sowie Referentin bei Seminarveranstaltungen.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel (wird noch bekannt gegeben)
Bonn


Zeitraum:
03.12.2019 09:30 Uhr - 03.12.2019 17:00 Uhr

Preis
550,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Oktober 2019 (7)

November 2019 (60)

Dezember 2019 (11)

Januar 2020 (4)

Februar 2020 (16)

März 2020 (29)

April 2020 (11)

Mai 2020 (16)

Juni 2020 (15)

Juli 2020 (1)

September 2020 (18)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht