Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Learning Journey London
Innovationsmanagement im öffentlichen Sektor - Trends vor Ort erleben und voneinander lernen
Gegenstand des Seminars

An einigen Orten entstehen schon jetzt die Trends von morgen, es werden neue Technologien entwickelt und Innovationen getestet und umgesetzt. Davon zu hören oder in der Zeitung zu lesen ist das Eine – diese Entwicklungen vor Ort zu sehen und mit den Menschen, die dahinter stehen, in den Austausch zu gehen, ist jedoch etwas ganz Anderes. Vor allem wenn es dabei um eine der innovativsten und fortschrittlichsten Hauptstädte geht (London wurde offiziell als die „most digitally ready global city“ bestätigt – trotz der derzeitig politisch instabilen Lage).

Daher führt der Behörden Spiegel mit fachlicher Unterstützung von Wonderwerk vom 04. bis 06. Dezember 2019 eine Learning Journey nach London durch. Wir wollen uns von den Engländern abschauen, wie man mit gutem Innovationsmanagement ein attraktives, förderndes Umfeld für neue Ideen schaffen kann. Dafür werden wir spannenden Londoner Best Practice Organisationen, die in den folgenden Themenbereichen agieren, einen Besuch abstatten: Community-Building im Innovationskontext, GovTech – Kooperationen mit Start-Ups, Nudging und Verhaltensökonomie sowie Data für Evidenz-basierte Politik.

Zielgruppe

Diese Learning Journey richtet sich an Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte, die am Innovationsmanagement interessiert sind.

Seminarablauf

Unter anderem werden wir folgende Organisationen besuchen:

What Works
Data für Evidence-basierte Politik

What Works ist ein ExpertInnenteam im UK Cabinet Office, das die politische Entscheidungsfindung mit evidenzbasierten Daten untermauert. Weltweit geschieht es hier zum ersten Mal, dass eine Regierung eine bundesweit geeinte Vorgehensweise in Bezug auf evidenzbasierte Entscheidungsfindung nutzt. Zudem werden hier weitere innovative Verfahrenstechniken und Experimente zur best-informierten Entscheidungsfindung entwickelt – und zwar so veröffentlicht, dass das auch jederfrau verstehen kann. Wir freuen uns darauf, viel über qualitativ hochwertige Verfahren und adressatengerechtes Aufbereiten zu lernen.

apolitical
Community Building im Innovationskontext

Apolitical ist eine Community Lern-Plattform, die ausschließlich von öffentlich Angestellten, die aus mehr als 160 Ländern stammen, genutzt wird. Öffentlich Angestellte sind rund um die Welt mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert – darum macht es Sinn, sich auszutauschen und gemeinsam die Problemstellungen von heute zu lösen. Wir werden uns u. a. ansehen, welche innovativen Methoden Apolitical für das Community Building anwendet.

public
GovTech – Kooperationen der öffentlichen Verwaltung mit Start-Ups

Public coached, vernetzt, unterstützt und teilfinanziert Start-ups, die sich als Ziel gesetzt haben, öffentliche Probleme zu lösen – zudem bringt Public die Start-Ups mit Key-Stakeholdern der öffentlichen Verwaltung, der Tech-Industry oder aber auch der Finanzwelt zusammen, die gemeinsam die Möglichkeiten des digitalen Zeitalter innovativ und effizient nutzen, um den öffentlichen Sektor zu transformieren. Bei Public werden wir über die erfolgreichsten britischen Kooperationen im Public Start-Up Bereich erfahren und gaaanz viele Fragen stellen können. (Public gibt es übrigens bereits in 4 Ländern.)

Government Digital Service (GDS)
Best Practice in der Digitalisierung von öffentlichen Leistungen

GDS gilt als weltweit führende Digitalisierungsagentur im öffentlichen Sektor. Eingebettet im UK Cabinet Office ist die Agentur für die digitale Transformation öffentlicher Dienstleistungen verantwortlich und arbeitet mit state of the art Methoden. Wir erfahren bei GDS u. a., welche Rolle NuzterInnenzentrierung bei digitalen Leistungen spielt.

The BI Team
Nudging und Verhaltensökonomie

The Behavioural Insights Team entwickelt innovative Methodiken im Zusammenhang mit Verhaltensforschung für den öffentlichen Sektor, die die Lücke zwischen Theorie und Praxis schließen – hier werden Forschungsergebnisse aus dem universitären Kontext mit Praxisbeispielen zusammengeführt, um greifbare Ergebnisse zu erzielen, die schnell und möglichst kostengünstig umgesetzt werden können. Wir werden ein paar der pragmatischen und anwenderfreundlich designten Frameworks und Methodiken kennenlernen, wie beispielsweise das EAST Framework. (EAST steht für Easy, Attractive, Social and Timely.)

Das Rahmenprogramm stellt sich wie folgt zusammen:

London like a local
Fish & Chips mit Vinegar, eingepackt in Zeitungspapier, ein gutes Ale im Pub und ein paar Mince Pies mit Weihnachtsflair zum Nachtisch – entdecken Sie mit uns die Ecken, wo britisches Essen schmeckt und die Stimmung ausgelassen ist (Pardon, der britische Humor). Kein Witz, sowas gibt‘s!

London von oben
Um eine fabelhafte Aussicht über die Stadt zu genießen, besuchen wir das Sky Garden im Walkie Talkie mit Blick auf die Gherkin, eines der Wahrzeichen Londons.

Kuliniarisch: Darjeeling Express
Wer Asma Khan’s grandiose Story noch nicht kennt, kann in der Netflix Sendung Chef’s Table mehr über sie und das Restaurant erfahren.

Unterkunft in London
Nächtigen werden wir während der Learning Journey im The Buxton. Das Hotel liegt am südlichen Ende der Boho Brick Lane. Der Stil besticht mit raffiniert zusammengestellten Materialien und industriellen Akzenten.

Termin und Ort
Ort:
The Buxton
42 Osborn Street
E1 6TD London


Zeitraum:
04.12.2019 09:00 Uhr - 06.12.2019 18:00 Uhr

Preis

Teilnahmegebühr:
1.850,- Euro zzgl. MwSt.

Die Lernreise richtet sich ausschließlich an Teilnehmende aus Behörden und öffentlichen Institutionen
(Dienstlicher Nachweis erforderlich).

In der Teilnahmegebühr enthalten sind:

  • Organisation der Flugreise nach London
    (ab Flughafen Wien, München, Frankfurt, Hamburg, Berlin, oder Düsseldorf; Anreise am 04.12.2019, Abreise am 06.12.2019)
  • Termine bei Organisationen
  • Hotelübernachtungen (inkl. Frühstück)
  • Rahmenprogramm inkl. Abendessen

Optional bieten wir Ihnen auch an, das Angebot ohne Hin- und Rückflug von/nach London in Anspruch zu nehmen. Hierfür beträgt der Preis 1.550,- Euro zzgl. MwSt. pro Person. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit uns auf.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir für Stornierungen eine Stornogebühr von 100 Prozent des Ticketpreises in Rechnung stellen müssen. Sollte die Reise aus Gründen höherer Gewalt oder Gründen, die nicht in der Sphäre des Veranstalters liegen, nicht stattfinden können, werden die Kosten für die Lernreise abzüglich der für die Stornierung von Flug und Hotel anfallenden Stornokosten an die TeilnehmerInnen rückerstattet.

Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


September 2019 (6)

Oktober 2019 (26)

November 2019 (59)

Dezember 2019 (10)

Januar 2020 (3)

Februar 2020 (15)

März 2020 (22)

April 2020 (11)

Mai 2020 (12)

Juni 2020 (13)

Juli 2020 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht