Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Treibstoffsicherheit
Wie sicher ist unsere Treibstoffversorgung in der Zukunft?
Gegenstand des Seminars

 

Der extreme Sommer 2018 mit seiner langanhaltenden Trockenperiode wird laut Wetterexperten in Zukunft eher die Norm als die Ausnahme darstellen. Die direkten Auswirkungen, eine erhöhte Waldbrandgefahr und der stetig sinkende Grundwasserspiegel wurden allerdings überlagert von den anhaltenden Berichten über Rekord-Niedrigwasserstände sonst schiffbarer Binnenschifffahrtsstraßen, allen voran des Rheins. Insbesondere die sonst sichergeglaubte Treibstoffversorgung in West und Süddeutschland stellte sich als Achillesferse heraus. Zapfsäulen blieben leer, Teile der Erdöl Notreserven wurden durch die Bundesregierung freigegeben, der Wirtschaft entstand ein Schaden in Millionenhöhe – Ende Ungewiss. Das Damoklesschwert des Klimawandels traf Deutschland nahezu unvorbereitet. Nun heißt es nach vorne zu blicken und die Frage zu erörtern was die Politik und Industrie aus diesem ersten Warnschuss gelernt hat. Wie werden derartige Krisenszenarien in Zukunft zu bewältigen sein und wie bereiten sich die betroffenen Akteure darauf vor?

Diese und weitere Fragen rund um die Versorgungssicherheit sollen auf dem Brennpunkttag des Behörden Spiegel erörtert werden.

Seminarablauf
09:30 Registrierung und Begrüßungskaffee
10:00 Begrüßung und Einführung
Benjamin Bauer, Mitglied der Geschäftsleitung, Behörden Spiegel-Gruppe
Fritz Rudolf Körper, Staatssekretär a.D., fachliche Leitung und Moderation
10:15 Wie krisensicher ist unsere Treibstoffversorgung in der Zukunft und welche Maßnahmen sind zu treffen?
Initialvorträge mit anschließender Diskussion
Prof. Dr. Alexander Fekete, TH Köln
Ursula Mumpro, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Frank Schaper, Geschäftsführer, UTV Unabhängiger Tanklagerverband e.V.
Dr. Hans-Walter Borries, stellv. Vorstandsvorsitzender, Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen BSKI e.V.
12:30 Gemeinsame Mittags- und Kommunikationspause
13:30 Treibstoffversorgung im Stromausfall – Empfehlungen für Zivil- und Katastrophenschutzbehörden
Dr. Julia Mayer, Referat Risikomanagement KRITIS, Schutzkonzepte KRITIS, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
Treibstoffversorgungskonzept: Bereit für den Ernstfall Knappheit?
Thomas Kölling, Referat Katastrophen- und Zivilschutz, Landesdirektion Sachsen
Diskussionsrunde: Treibstoffversorgung in der Krise – vom Lager bis zum Notstromaggregat
Dr. Julia Mayer, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
Thomas Kölling, Landesdirektion Sachsen
Klaus Wohlfart, Geschäftsführer, GESAT
Andreas Witoszynskyj, Leiter Logistik und Security, Mineralölwirtschaftsverband e.V.
15:30 Zusammenfassung und Verabschiedung
Networking bei Kaffee und Kuchen
Termin und Ort
Ort:
AMERON Hotel Königshof
Adenauerallee 9
53111 Bonn
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.hotel-koenigshof-bonn.de


Zeitraum:
11.04.2019 10:00 Uhr - 11.04.2019 15:30 Uhr

Preis
150,– Euro zzgl. MwSt. als Vertreter der öffentlichen Verwaltung
450,– Euro zzgl. MwSt. als Vertreter der Privatwirtschaft
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


November 2019 (23)

Dezember 2019 (11)

Januar 2020 (4)

Februar 2020 (15)

März 2020 (30)

April 2020 (13)

Mai 2020 (20)

Juni 2020 (15)

Juli 2020 (1)

September 2020 (20)

Oktober 2020 (9)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht