Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


PRÄSENZ: Zuwendungen auf Kostenbasis
Projektförderung richtig kalkulieren und abrechnen
Gegenstand des Seminars
Bei Projektanträgen kann man viele Fehler machen. Das Seminar hilft Förderempfängern und Projektträgern sich mit der Kalkulation und mit der anschließenden Kostenprüfung bei öffentlichen F&E-Förderprojekten vertraut zu machen. Das Seminar gibt einen umfassenden Überblick zum Vorgehen bei der Ermittlung der Selbstkosten bei Zuwendungen auf Kostenbasis. Unter Berücksichtigung der aktuellen Kommentierung und Rechtsprechung wird aufgezeigt, welche Kostenpositionen wie anerkannt werden. Für zahlreiche in der Praxis relevante Kalkulationsprobleme werden prüfungssichere Lösungen vorgestellt, z.B. für die Berechnung von Mitarbeiterstundensätzen oder die Ermittlung von Gemeinkostenzuschlagssätzen. Schließlich werden mögliche Spielräume bei Ansatz und Bewertung einzelner Kostenpositionen skizziert. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit im Vorfeld ihre individuellen Fragen zur Ermittlung der Höhe einer Zuwendung bzw. zur Kostenprüfung einzureichen. Diese Fälle werden dann im Sinne eines Workshops vom Referenten vertiefend behandelt.
Zielgruppe
Das Seminar richtet sich sowohl an Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die Zuwendungen auf Kostenbasis erhalten, als auch an die Projektträger als Zuwendungsgeber. Dabei adressiert das Seminar besonders die für die Kalkulation und Abrechnung zuständigen Mitarbeiter, aus Antragstellung, Projektabrechnung und Controlling. Das Seminar geht praxisnah anhand von konkreten Beispielen auf die Bemessungsgrundlagen für Zuwendungen auf Kostenbasis ein.
Seminarablauf
Zuwendungen auf Kostenbasis – Was ist alles zu beachten?
  • Was unterscheidet Zuwendungen auf Kostenbasis von Zuwendungen auf Ausgabenbasis?
  • Was ist bei den Nebenbestimmungen (NKPF‘98, NKBF 2017, ANBest-P-Kosten) zu beachten?
  • Welche Angaben im AZK sind wichtig?
  • Wer darf pauschaliert abrechnen?
Prof. Dr. Andreas Hoffjan
 
Wesentliche Handlungsfelder bei der Selbstkostenkalkulation
  • Was ist grundsätzlich für eine preisrechtskonforme Kalkulation zu beachten?
  • Welches Kalkulationsverfahren kann ich wählen?
  • Welche Kostenarten sind grundsätzlich zuwendungsfähig?
  • Welche Kostenschlüssel sind geeignet?
  • Wie werden Unsicherheiten wie Tarifsteigerungen beim Projektantrag berücksichtigt?
Prof. Dr. Andreas Hoffjan
 
Detailfragen der Ermittlung von Selbstkosten in Fördervorhaben
  • Wie werden Mitarbeiterstundensätze kalkuliert?
  • Welche Kapazitätsauslastung ist angemessen?
  • Welche Spielräume bestehen bei kalkulatorischen Abschreibungen?
  • Wie sind Materialkosten von Anlagenkosten abzugrenzen?
  • Wie lassen sich Verwaltungsgemeinkosten prüfsicher kalkulieren?
Prof. Dr. Andreas Hoffjan
 
Kostenprüfung
  • Worauf ist bei den Verwendungsnachweisen zu achten?
  • Wie sieht die Kostenkontrolle grundsätzlich aus und was sind Schwerpunkte?
  • Wie kann ich mich auf die Prüfung vorbereiten?
  • Was kann man tun, wenn man mit dem Prüfergebnis nicht einverstanden ist?
Prof. Dr. Andreas Hoffjan
 
Praxishilfen für Zuwendungsempfänger
  • Stundensatzermittlung und Überleitung Personenmonate zu produktiven Stunden bei pauschalierter Abrechnung
  • Unterschiedliche Behandlung von Leitungspersonal und Unternehmern zwischen ANBest-P-Kosten / NKBF 98 vs. NKBF 2017
  • Eingriff des europäischen Beihilferechts in die Kostenkalkulation
  • Abgrenzung Materialkosten / Anlagenkosten und Ansatz kalkulatorischer Abschreibungen unter besonderer Berücksichtigung der Verwendung für den Zuwendungszweck
  • Inanspruchnahme optionaler Vereinfachungsoptionen bei Antragstellung (z.B. vorkalkulatorische Richtwerte bei Reisekosten)
  • Ansatz von Stundenverrechnungssätzen bei unterjährigen Zahlungsanforderungen und Zwischennachweisen
  • Erstellung des Verwendungsnachweises bei (erheblicher) Überschreitung der max. zuwendungsfähigen Selbstkosten
Andreas Simon
Referenten
Prof. Dr.  Andreas  Hoffjan, ist Inhaber des Lehrstuhls Unternehmensrechnung und Controlling an der TU Dortmund. Nach Studium der Mathematik und Betriebswirtschaftslehre an der Uni Münster wurde er 1997 er an der Uni Düsseldorf zum Dr. rer. pol. promoviert. Danach hat er mehrere Jahre im Ausland geforscht und gelehrt, an der Peking University (China), an der University of Illinois at Urbana-Champaign (USA) und an der University of Manitoba in Winnipeg (Kanada). 2005 erhielt er von der Universität Münster die Lehrbefugnis für das Fach Betriebswirtschaftslehre. Nach der Habilitation war er zunächst Professor an der HEC Paris und dann Inhaber des Lehrstuhls für Controlling und Regulierungsökonomik an der WHU. Seit 2007 lehrt er an der TU Dortmund. In den Jahren 2010 bzw. 2012 hat er Rufe an die RWTH Aachen bzw. die Uni Düsseldorf abgelehnt. Seit 2011 ist er zudem Wissenschaftlicher Direktor des IWW Zentrum Wasser, eines An-Instituts der Uni Duisburg-Essen. Seit 2014 ist er Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Bundesverbandes Öffentliche Dienstleistungen (BVöD). Prof. Hoffjan ist Herausgeber der Zeitschrift für Controlling. Sein wissenschaftliches Werk umfasst mehr als 200 Beiträge aus den Gebieten Controlling, Kostenmanagement, Rechnungswesen entgeltregulierter Unternehmen und Non-Profit-Organisationen.
Andreas  Simon, ist beim Projektträger VDI Technologiezentrum GmbH tätig. Er ist Leiter Administratives Projektträger-Management und mit seinem Team zuständig für Grundsatzfragen der Projektförderung beim PT VDI.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel (wird noch bekannt gegeben)
Düsseldorf


Zeitraum:
14.11.2024 09:00 Uhr - 14.11.2024 17:00 Uhr

Preis
590,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


August 2024 (16)

September 2024 (104)

Oktober 2024 (72)

November 2024 (100)

Dezember 2024 (36)

Januar 2025 (7)

Februar 2025 (3)

März 2025 (3)

April 2025 (3)

Mai 2025 (5)

Juni 2025 (12)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Datenschutz
Dienstrecht
Digitalisierung, E-Government und IT-Management
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT-Sicherheit
Kommune
Kommunikation
Krisenmanagement
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht