Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Angebotswertung mit Matrixsystem
Gegenstand des Seminars

Die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots in einer förmlichen Ausschreibung stellt öffentliche Auftraggeber vor erhebliche Herausforderungen. Das Vergaberecht verlangt die rechtzeitige Bekanntgabe der Zuschlagskriterien, deren Gewichtung und eine Dokumentation des Auswahlvorgangs. In der Vergabepraxis haben sich für die Abwicklung des Vorgangs der Angebotswertung Matrix-Systeme etabliert, die eine qualitative Bewertung der Angebote anhand von Punktvergaben ermöglichen. Das bekannteste Beispiel ist hier die UfAB-Formel für IT-Ausschreibungen.

Außerhalb der IT-Welt werden inzwischen vielfältige Matrix-Systeme im öffentlichen Auftragswesen eingesetzt, von denen einige der rechtlichen Überprüfung jedoch nicht standhalten. Dies hat zu einer gewissen Rechtsunsicherheit bei öffentlichen Auftraggebern und Unternehmen geführt, die das Seminar aufgreift und hierfür Lösungen anbietet. Das Grundmuster der Angebotswertung in Gestalt der Ausübung von Auswahlermessen wird anschaulich erläutert, um das notwendige vergaberechtliche Wissen zu vermitteln, das bei der Angebotswertung unverzichtbar ist. Hierauf aufbauend werden die von der vergaberechtlichen Rechtsprechung anerkannten Bewertungsmethoden in Matrix-Systemen dargestellt, typische Fehlerquellen erläutert und Best Practice-Szenarien vorgestellt. Zur Vertiefung wird auf die wichtigsten Entscheidungen der Vergabekammern und Gerichte aus jüngerer Zeit ausführlich eingegangen.

Anzahl Kapitel: 12
Gesamte Dauer der Praxisvorträge: 120 Minuten
Zusatzmaterial: Vortrag als PDF

Intro:

 

Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Einführung
  • Einführung – vergaberechtliche Grundsätze
  • Neues aus dem Europarecht sowie Angebots- und Zuschlagskriterien
  • Angebotswertung auf „juristische“ Weise
  • Angebotswertung auf „mathematische“ Weise
  • Erstellung einer Matrix durch den öffentlichen Auftraggeber
  • Einzelne Bepunktungssysteme
  • Grundsätze in der Anwendung der Matrix
  • Nachträgliche Änderungen und Ausblick
Referenten
Prof. Dr.  Heiko  Höfler, Rechtsanwalt (OTL d.R.) ist Partner der Kanzlei Oppenhoff & Partner in Hamburg. Er zählt zu den ausgewiesenen Kennern der Rüstungsbeschaffung und hat bei einer Vielzahl bedeutender Vergabeverfahren in den Bereichen der Sicherheit und Verteidigung in den letzten Jahren Anbieter beraten und vor der Vergabekammer sowie gerichtlich vertreten.
Ort:
Behörden Spiegel-Lernwelt


Zeitraum:
Termin in Planung

Preis
Das Seminar ist kostenfrei.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


November 2019 (23)

Dezember 2019 (11)

Januar 2020 (4)

Februar 2020 (15)

März 2020 (30)

April 2020 (13)

Mai 2020 (20)

Juni 2020 (15)

Juli 2020 (1)

September 2020 (20)

Oktober 2020 (9)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht