Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


WEBINAR: Umgang mit "Reichsbürgern" und Corona-Verweigerern – Herausforderung für Mitarbeitende in Behörden
Professioneller und handlungssicherer Umgang in der Praxis
Gegenstand des Seminars

Was hat es mit den sogenannten Reichsbürgern auf sich? Ist die Bundesrepublik eine GmbH? Wir sind alle nur Personal? Wie ernst sind im Zusammenhang mit den Corona-Maßnahmen die Aufrufe zum zivilen Ungehorsam und die Ankündigungen von empfindlichen Strafen für Politiker und Virologen zu nehmen? Nicht erst seit der Corona-Krise stützen die verschiedenen ReichsbürgerGruppierungen ihre Ideologie auf Verschwörungslegenden, der Einstieg zur Radikalisierung. Der direkte Kontakt mit dem ‚Reichsbürger‘ und die Sachbearbeitung zu deren Anliegen stellen für die Mitarbeiter*innen eine besondere Herausforderung bis hin zur emotionalen Belastung dar. Gespräche entwickeln sich schnell zu Streitgesprächen, die sich durch forderndes, ablehnendes und aggressives Verhalten zu Bedrohungs- und Gefährdungslagen entwickeln und große Unsicherheit auslösen können. Ziel des Seminars ist es, den Mitarbeitern von Behörden einen Einblick in die Reichsbürgerideologien und -strategien zu geben. Auf provokantes Verhalten und absurde Anliegen sollen sie so vorbereitet werden, dass der Fokus sich auf ein lösungsorientiertes und verwaltungssicheres Agieren richten kann.

Zielsetzung
  • Kennenlernen der sachlichen und psychologischen Motive
  • Verwaltungsrechtliche Handlungssicherheit im Innen- und Außenverhältnis
  • Stärkung der eigenen Kommunikationsfähigkeit im Konflikt
  • Interne Kommunikationswege für mehr Transparenz
  • Schärfung des eigenen Bewusstseins für mögliche Eskalationen
  • Sicherheitsbewusstsein im Hinblick auf mögliche Gefahrenlagen schärfen
Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Einblicke in Argumentations- und Verhaltensmuster
  • Typisches Auftreten von Reichsideologen und deren Motive
  • Verwaltungsrechtliche Handlungsstrategien und Maßnahmen im Innen- und Außenverhältnis
  • Interne Kommunikation und Meldewege für mehr Transparenz, Sicherheit und Strafverfolgung
  • Deeskalierende Kommunikation – Gespräche mit Selbstsicherheit führen
  • Schärfung des eignen Bewusstseins zu möglichen Eskalationen

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Referenten
Martina  Schröder, nach langjähriger Zugehörigkeit in der Landesverwaltung NRW, ist Frau Schröder nun in der Kommunalverwaltung in Bayern beschäftigt. Sie ist zertifizierte Wirtschaftsmediatorin, Psychologische Beraterin, selbstständige Beraterin, Trainerin und Referentin im Bereich der Konflikt- und Krisenkommunikation.
Termin und Ort
Zeitraum:
30.11.2020 09:00 Uhr - 30.11.2020 12:00 Uhr

Preis

179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit)

Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Oktober 2020 (76)

November 2020 (76)

Dezember 2020 (34)

Januar 2021 (5)

Februar 2021 (12)

März 2021 (18)

April 2021 (9)

Mai 2021 (9)

Juni 2021 (3)

August 2021 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht