Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Begegnung mit Gewalt im dienstlichen Alltag und Handlungsempfehlungen zur Deeskalation auf allen Ebenen
Gegenstand des Seminars

Im täglichen Dienstgeschehen kommt es immer häufiger zu gewalttätigen Übergriffen gegenüber Beschäftigen des Öffentlichen Dienstes. Die Mitarbeiter/Innen werden vermehrt zur Zielscheibe von Aggressionen, Wut und Gewalt. Betroffene und Arbeitgeber müssen über ein gut geschultes Wissen verfügen und ermutigt werden, Vorfälle jeglicher Art anzuzeigen, um die Beschäftigten gegen Gewaltattacken zu schützen. Gegen jeden Vorfall sollte offensiv vorgegangen werden, damit die Angst nicht zum ständigen Begleiter der Aufgabenwahrnehmung wird. Auswirkungen von psychischer und physischer Gewalt können bis zur Arbeits- bzw. Dienstunfähigkeit führen und sollten nicht unterschätzt werden

Wie können sich Mitarbeiter/In schützen und zur Eigensicherung beitragen, um Angriffe zu vermeiden oder abzuwehren bzw. wie können sie mit den Folgen eines Übergriffs umgehen (Nachsorge)? Welche Pflichten obliegen dem Dienstherrn/ Arbeitgeber in solchen schwierigen Situationen? Diese und weitere Fragen beantwortet dieses Praxisseminar.

Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Selbstbildnis der Mitarbeiter/Innen
  • Möglichkeiten zur Verbesserung des Verhältnisses Bürger/In und Mitarbeiter/In
  • Auswirkungen der Art der Kommunikation auf unser Gegenüber
  • Reden/ Gesprächsführung
  • Körpersprache mit beispielgebenden Bildern
  • Wahrnehmung des Gegenübers, wie z.B. Dienstkleidung mit beispielgebenden Bildern
  • Mimik und Gestik beobachten und rechtzeitig verstehen
  • Wut und Aggression: Ursache und Auslöser
  • Grundlagen der Gefahrenminimierung
  • Umgang mit Aggressionen im Bürgerkontakt
  • Grundlagen der Eigensicherung
  • Nachsorge
Referenten
Ronald  Mikkeleitis, Oberamtsrat, begann seinen beruflichen Werdegang im mittleren Dienst der Berliner Polizei. Nach dem erfolgreichen Studium der Verwaltungswissenschaften an der FHVR Berlin wechselte er in die Berliner Verwaltung. Seit 2004 ist er Leiter des Außendienstes in einem Berliner Ordnungsamt. Seit vielen Jahren führt er Seminare zu den Themen Gewalt, Deeskalation, Gefahrenfrüherkennung und der damit verbundenen Eigensicherung durch. Er veröffentlichte u. a. 2016 eine Studie über Gewalt gegen Mitarbeiter/innen der Berliner Ordnungsämter und 2018 eine Broschüre "Anregungen zur Eigensicherung" für Berliner Ordnungsämter. Darüber hinaus hat er diverse Publikationen zu sicherheitsrelevanten Themen veröffentlicht.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel (wird noch bekannt gegeben)
Bonn


Zeitraum:
30.11.2020 09:30 Uhr - 01.12.2020 17:00 Uhr

Preis

1.250,- Euro (Endpreis)
Der Preis setzt sich aus der umsatzsteuerfreien Seminargebühr und einer umsatzsteuerpflichtigen Tagungspauschale zusammen.

Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Dezember 2019 (1)

Januar 2020 (3)

Februar 2020 (18)

März 2020 (34)

April 2020 (13)

Mai 2020 (24)

Juni 2020 (20)

Juli 2020 (1)

September 2020 (22)

Oktober 2020 (10)

November 2020 (28)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht