Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


IT-Verträge für die öffentliche Hand
Standardformulare und Muster korrekt ausfüllen
Gegenstand des Seminars

IT-Einkäufer in der öffentlichen Hand stehen regelmäßig vor der Herausforderung, die vertraglichen Grundlagen für ihre Beschaffungen vorzugeben. Häufig sind hierfür die Ergänzenden Vertragsbedingungen für die Beschaffung von IT-Leistungen (EVB-IT) vorgegeben.

Doch das Regelwerk ist komplex und vielschichtig. Der Anwender verliert sich leicht in den zahlreichen Formularen, Geschäftsbedingungen und Erläuterungen.

Insbesondere die Abgrenzung in den Formularen für den „täglichen Bedarf“ für Lizenzen, Hardware und Unterstützungsleistungen bei der Implementierung oder Wartung ist schwierig.

Diese Praxisschulung vermittelt die vergabe- und vertragsrechtlichen Grundlagen für die Handhabung der EVB-IT-Basisformulare und anderer gebräuchlicher Muster. Mittels praktischer Übungen und Beispielsfällen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das richtige Ausfüllen der Formulare und verstehen die vertrags- und vergaberechtlichen Hintergründe.

Nach erfolgreicher Absolvierung der Schulung sind die Teilnehmer in der Lage, selbständig zu entscheiden, welches Formular für den gegebenen Sachverhalt einschlägig ist und wie das Formular richtig ausgefüllt wird.

Die Referenten sind Rechtsanwälte und haben gemeinsam mit einem IT-Startup-Unternehmen eine nutzergeführte Anwendersoftware für die EVB-IT-Basisformulare programmiert, die in diesem Seminar ebenfalls vorgestellt wird.

Seminarablauf

Themenüberblick, 09:30 bis 17:00 Uhr:

Einführung

  • Einführung Standardmuster (EVB-IT u.a.)
  • IT-Beschaffungen: Anzuwendendes Vergaberecht
  • Ausnahmen von der Ausschreibungspflicht
  • Einführung Fallbeispiel
  • Gruppenarbeit (1): Richtige Vertragsart und Muster wählen

Festlegung von Leistungsbeschreibung und Vertragsart

  • Leistungsbeschreibung
  • Wahl der Verfahrensart
  • Wahl der Vertragsart
  • Vergütungssystem
  • Angebotspreis und Zuschlagskriterien
  • Gruppenarbeit (2): Wahl und Ausfüllen Mustervertrag

Ausschlussgründe, Eignungsprüfung und Bieterpräsentation

  • Ausschlussgründe
  • Eignungsprüfung
  • Verhandlungsphase
  • Gruppenarbeit (3): Pitch der Arbeitsgruppen

Zuschlag, Kündigung und Haftung

  • Zuschlag und Wartefrist
  • Gruppenarbeit (4)
Referenten
Marc Philip  Greitens
Dr.  Martin  Schellenberg, Fachanwalt für Vergaberecht und Partner der Sozietät HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK. Regelmäßig wird er von einschlägigen Fachdiensten als einer der führenden Vergaberechtler in Deutschland ausgezeichnet (JUVE, WHOisWHO). Seit über 20 Jahren strukturiert er Verhandlungsverfahren für öffentliche Auftraggeber und hat eine Vielzahl von großen Infrastrukturvorhaben erfolgreich für die öffentliche Hand umgesetzt. Schellenberg ist Herausgeber des NOMOS Kommentars zum Vergaberecht.
Termin und Ort
Ort:
Sozietät HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK
Neuer Wall 63
20354 Hamburg


Zeitraum:
07.02.2019 09:30 Uhr - 07.02.2019 17:00 Uhr

Preis
550,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Januar 2019 (5)

Februar 2019 (34)

März 2019 (29)

April 2019 (20)

Mai 2019 (48)

Juni 2019 (28)

Juli 2019 (3)

September 2019 (54)

Oktober 2019 (19)

November 2019 (54)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht