Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Eingruppierungsrecht in der Praxis
Gegenstand des Seminars

Das Eingruppierungsrecht wird immer komplexer und vielschichtiger. Zwischenzeitlich gibt es eine „neue“ Entgeltordnungen für Bund, Länder und Kommunen, daher gibt es auch drei verschiedene Regelungen für das Eingruppierungsrecht des Öffentlichen Dienstes.

Ziel des Seminars ist es daher, Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufzuzeigen; auch die Eingruppierungsgrundsätze werden dargestellt. Ebenso relevante Rechtsprechung. Auch ein konkreter Eingruppierungsfall wird besprochen.

Zielgruppe
Leiterinnen und Leiter von Haupt- und Personalämtern, bzw. Rechtsabteilungen. Personalsachbearbeiterinnen und Personalsachbearbeiter, Personal- und Betriebsräte; Juristinnen und Juristen, die nicht täglich mit diesen personalrechtlichen Fragen befasst sind.
Seminarablauf

Themenüberblick:

  • Vorstellung der Entgeltordnungen (Bund/Länder/Kommunen)
  • §§ 12, 13 TVöD/TV-L – die „Grundrechte“ des Eingruppierungsrechts
  • „Arbeitsvorgang“ der zentrale Steuerungsbegriff im Eingruppierungsrecht
  • Darstellung der „8 Todsünden“ im Eingruppierungsrecht
  • Ausgewählte Rechtsprechung und Klärung der unbestimmten Rechtsbegriffe
  • „Selbstständige Leistungen“ – mehr als eigenständig?
  • Tätigkeitsbeschreibung – notwendiges Übel?
  • Konkreter Eingruppierungsfall (LAG Mannheim)
  • Neue IT-Regelungen in der EntGO Bund
  • Fragen der Teilnehmer-/innen
Referenten
Jürgen  Kutzki, nach der Ausbildung im gehobenen Verwaltungsdienst in Baden-Württemberg, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Kehl, Abschluss: Dipl.-Verwaltungswirt, sammelte er erste berufliche Erfahrungen in der Kommunalverwaltung. Nach den beiden Staatsexamen begann er 1989 seine berufliche Laufbahn im höheren Dienst bei der Alexander von Humboldt-Stiftung, Bonn, als Rechts- und Haushaltsreferent. Von 1992 – 1993 war er Hauptamtlich Lehrender auf Zeit bei der Fachhochschule des Bundes, Köln. Von 1993 bis zum Jahre 2005 leitete er als Prokurist den Servicecenter Personal, Recht und Infrastruktur beim Fachinformationszentrum Karlsruhe (FIZ Karlsruhe). Seit 1. April 2005 hat RA Kutzki eigene Anwaltskanzleien und Kooperationen in Karlsruhe, Bonn, Singapur und Bangkok. RA Kutzki ist Mitherausgeber des TVöD-Kommentars: Dörring/Kutzki, Springer-Verlag, Heidelberg, 2006. Mitautor bei den Online-Kommentaren des Beck-Verlags, München, zum TVöD und TV-L, 2016.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel (wird noch bekannt gegeben)
Bonn


Zeitraum:
14.03.2019 10:00 Uhr - 14.03.2019 17:00 Uhr

Preis
550,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


September 2018 (7)

Oktober 2018 (33)

November 2018 (55)

Dezember 2018 (15)

Januar 2019 (3)

Februar 2019 (20)

März 2019 (24)

April 2019 (16)

Mai 2019 (36)

Juni 2019 (26)

Juli 2019 (2)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht