Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Vergaberecht für Auftragnehmer und Bieter
Angebote rechtssicher und erfolgreich gestalten
Gegenstand des Seminars

Die Bewerbung um öffentliche Aufträge stellt für die Bieterseite vielfach eine besondere Herausforderung dar. Die Unkenntnis der zu beachtenden formalen Anforderungen an die Angebote führt vielfach dazu, dass wirtschaftlich aussichtsreiche Offerten nicht zur Beauftragung vorgesehen werden können. Die kleinen, aber mitunter relevanten Unterschiede zwischen der VOB/A und der VOL/A tragen in diesem Rahmen nicht dazu bei, die Angebotserstellung für die Bieterseite zu erleichtern.

Ziel dieses Seminars ist es, anhand von anschaulichen Beispielen und im interaktiven Austausch mit den Teilnehmern das erforderliche Wissen zu vermitteln, was unter Berücksichtigung auch der aktuellen Entwicklung im Vergaberecht bei der Ausarbeitung eines optimalen Angebots sowohl nach VOL/A als auch VOB/A zu beachten ist. Häufige Fallstricke und Strategien zu ihrer Umgehung werden ebenso aufgezeigt wie Spielräume, die die Bieter gezielt im Rahmen einer Angebotsstrategie für sich nutzbar machen können. Anhand von Beispielen aus der Praxis und im Dialog mit den Teilnehmern werden unmittelbar umsetzbare Hand-lungsempfehlungen ausgearbeitet.

Seminarablauf

Themenüberblick:

Grundlagen des Vergabeverfahrens

  • Systematischer Überblick
  • Bedeutung und Ermittlung der Schwellenwerte
  • Öffentliche Auftraggeber und öffentlicher Auftrag
  • Spielräume in den verschiedenen Vergabeverfahrensarten
  • Relevante Fristen und Termine
  • Mittelständische Interessen und Losvergabe
  • Mitwirkungsverbote und Projektantenstellung
  • Chancen von Nebenangebote

Der Nachweis der Eignung

  • Eignungsnachweise und Beurteilungsspielraum
  • Bietergemeinschaften und Nachunternehmer
  • Berücksichtigung von (schlechten) Erfahrungen

Formale Anforderungen an Angebote

  • Zwingend auszuschließende Angebote
  • Folgen fehlender Erklärungen und Preise
  • Bedeutung für die Angebotserstellung

Die Angemessenheit der Preise und die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots

  • Umgang mit preislich auffälligen Angeboten
  • Angebotspreis und andere Zuschlagskriterien
  • Mitteilungs- und Transparenzpflichten
  • Abgrenzung von Eignungs- und Leistungskriterien

Verfahrensbeendigung durch Aufhebung

Grundzüge des Rechtsschutzes

Referenten
Bastian  Haverland, Die Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit liegen seit 2006 in der begleitenden Rechtsberatung von Bauvorhaben, der Beratung von Vergabeverfahren im Bau- (VOB) als auch Dienstleistungsbereich - Gesundheitswesen, IT-Vergabe, Transportdienstleistungen, Schülerbeförderung, soziale Dienstleistungen, Ingenieur- und Planungs- sowie Lieferleistungen (VOL und VgV) sowie Vertragsgestaltung, der Durchführung von Nachprüfungsverfahren vor Vergabekammern und -senaten bundesweit sowie in der Führung von Prozessen vor staatlichen Gerichten. Daneben publiziert Herr Haverland regelmäßig in bau- und vergaberechtlichen Fachzeitschriften ("Immobilien und Baurecht - IBR" und "VergabeNavigator") und ist Mitarbeiter des von Leinemann & Partner herausgegebenen Informationsdienstes "Neues zum Baurecht" sowie Mitautor von "Die Vergabe öffentlicher Aufträge". Herr Haverland ist Referent bei bau- und vergaberechtlichen Seminaren verschiedener Einrichtungen, wie Bauakademie Nord, Kommunales Bildungswerk e.V., Behördenspiegel, der Akademie für Recht und Steuern (ARS) in Österreich. Im Fachbereich Rechtswissenschaften der Phillips-Universität Marburg hielt Herr Haverland im Wintersemester 2009/2010 für die Zusatzqualifikation Privates Baurecht Vorlesungen über Bauverzögerungen und Leistungshindernisse. Er ist ferner Referent bei Inhouse-Schulungen und Vergaberechtstagen wie Österreichischer Vergaberechtstag 2015 und 2016 und beim Deutschen Vergaberechtstag 2015. Er ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie Partner der Sozietät. Seit Juli 2016 führt Herr Haverland zusätzlich den Titel Fachanwalt für Vergaberecht.
Termin und Ort
Ort:
Kanzlei LEINEMANN PARTNER RECHTSANWÄLTE
Ballindamm 7
20095 Hamburg
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: http://www.leinemann-partner.de


Zeitraum:
26.09.2019 09:30 Uhr - 26.09.2019 17:30 Uhr

Preis
550,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


November 2018 (10)

Dezember 2018 (16)

Januar 2019 (6)

Februar 2019 (24)

März 2019 (29)

April 2019 (19)

Mai 2019 (47)

Juni 2019 (27)

Juli 2019 (3)

September 2019 (54)

Oktober 2019 (18)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht