Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Abenteuer Change-Management:
Veränderungsprozesse mit erfolgreichen Methoden gestalten
Gegenstand des Seminars

Für Bundes-, Landes und Kommunalverwaltungen besteht akuter Handlungs- und Veränderungsbedarf mit Blick auf die Herausforderungen des digitalen und demografischen Wandels.

Methodenseminare zum Changemanagement in der öffentlichen Verwaltung gibt es seit über 20 Jahren. Die Management-Anleitungen und Praxisberichte zu Veränderungsprozessen sind kaum noch überschaubar. Die Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass es eben nicht reicht, nur ein gutes Konzept zu haben, entscheidend ist, ob und wie man es erfolgreich umsetzen kann. Auch lässt sich oft nicht einfach ein an anderer Stelle erfolgreicher Veränderungsprozess auf die eigene Verwaltung transferieren.

Der Erfolg einer Veränderungsmaßnahme bestimmt sich maßgeblich danach, ob es gelingt, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Vorhaben zu gewinnen. Change-Management unterstützt Verantwortliche und erleichtert Veränderungsprozesse mit besonderem Blick auf die Motivation der Beteiligten. Erst wenn es Führungskräften und Prozessverantwortlichen gelingt, Mitarbeiter auf dem Weg zur Veränderung „mitzunehmen“, kann die geplante Veränderung zu einem echten Erfolg werden.

Zielsetzung

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, praxiserprobte Methoden und Vorgehensweisen anzuwenden, die ihnen dabei helfen, notwendige Veränderungsprozesse erfolgreich zu gestalten sowie Gesetzmäßigkeiten bei initiierten Veränderungsprozessen zu erkennen. Sie lernen, Veränderungen so planen und umzusetzen, dass bei den mitwirkenden Führungskräften und Mitarbeitern hohe Akzeptanz erzielt wird. Auf die im Seminar erarbeiteten Methoden, Vorgehensweisen und Instrumente sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in eigenen Projekten zurückgreifen können.

Seminarablauf

Themenüberblick 1. Tag, 10:00 - 17:00 Uhr:

Öffentlicher Dienst im Wandel

  • Herausforderungen des digitalen und demografischen Wandels
  • Wahrnehmen und Definieren von Veränderungspotential
  • Blick in die Zukunft: Die digitale Behörde 2025
  • Analysemöglichkeiten / -instrumente

Grundlagen: Alte und neue Konzepte zum Change-Management

  • Begriffsbestimmungen
  • Klassische Ansätze des Change-Managements
  • Phasen-Modelle nach Kurt Lewin, Henry Mintzberg
  • Konzept von Kotter- neuere Version –
  • Konzept von Beer
  • Neuere Ansätze: Schäfer, „Minimal Management“, Modelle des Soft-Change

Organisation von Veränderungsprozessen (Ziele, Ausrichtung, Rollen, Risikoanalyse)

  • Projektorganisation (im Drei-Stufen-Modell)
  • Äußere und innere Ausgestaltung von Projekten
  • Phasen und Gestalten eines Veränderungsprozesses: Ist-Aufnahme, Ist-Analyse, Soll-Konzeption sowie Umsetzungsphase = notwendige Werkzeuge
  • Übungen – Praxisbeispiele

Verzahnung des strategischen Managements mit Change-Management

  • Analyse der Veränderung.
  • Optimaler Fit von Strategie, Prozessen, Verhalten.

Ganzheitliches Change-Management

  • Phasen und Schritte, Verantwortung, Arbeitspakete

Notwendigkeit interner/externer Beratung

  • Umfang und Ausgestaltung
  • Formen und Regeln der Zusammenarbeit
  • Prozessbegleitung (Monitoring)

Themenüberblick 2. Tag, 09:00 - 16:00 Uhr:

Partizipation – Menschliche Faktoren im Veränderungsprozess

  • Organisierter Wandel: Auftauen – Bewegen – Einfrieren (nach Lewin)
  • Information, Kommunikation, Möglichkeiten der Beteiligung
  • Führungskompetenz in Veränderungsphasen

Psychologie der Veränderung

  • Emotionale Reaktionen der Mitarbeiter und Teams.
  • Ursache von Widerständen
  • Umgang mit Widerständen (Diagnose-/Interventionsmöglichkeiten)
  • Konfliktmanagement
  • Übungen – Praxisbeispiele

Umsetzungskonzept/-prozess

  • Ziele und Organisation – Werkzeuge
  • Prozess und Rollen
  • Praxisbeispiele

Change Agents und Beteiligungsstrategie

  • Implementierungsstrategie
  • Einbindung der Mitarbeiter
  • Survey-Feedback-Ansatz

Kommunikationsstrategie und -plan

  • Zielgruppenanalyse und Instrumente

Fallstricke und Schlüsselfaktoren zum Erfolg bei Veränderungsprozessen

  • Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren
  • Erkennen, Analysieren, Definieren – Reagieren
  • Notwendige Maßnahmen für ein erfolgreiches Vorgehen

Erfolgskontrolle des Change-Managements

  • Instrumente für die Erfolgskontrolle.
Referenten
Klaus  Germer, ist Verwaltungsjurist, langjähriger Landes- und Kommunalbeamter und als Referent mit den Schwerpunkten allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht sowie Betriebswirtschaft für die öffentliche Verwaltung tätig. Klaus Germer führt seit dem Jahr 2013 Seminare für den Behörden Spiegel durch.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel (wird noch bekannt gegeben)
Hannover


Zeitraum:
26.09.2019 10:00 Uhr - 27.09.2019 16:00 Uhr

Preis
990,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


November 2018 (10)

Dezember 2018 (16)

Januar 2019 (6)

Februar 2019 (24)

März 2019 (29)

April 2019 (19)

Mai 2019 (47)

Juni 2019 (27)

Juli 2019 (3)

September 2019 (54)

Oktober 2019 (18)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht