Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Polizei- und Strafprozessrecht für Juristen
Was darf die Polizei und warum?
Gegenstand des Seminars

Hand aufs Herz! Haben Sie Ahnung vom Polizei- und Strafprozessrecht?

Haben Sie die Frage mit „Ja“ beantwortet, dann lassen Sie uns das Seminar gemeinsam gestalten. Haben Sie mit „Nein“ geantwortet, dann sollten wir das ändern. Haben Sie „Ja“ gesagt und „Nein“ gemeint, dann sind Sie 100% richtig. Denn häufig ist es so, dass diese Themen von Ihnen verlangt werden, Sie aber keine bis wenig Ahnung haben und leider auch niemanden fragen können, der es Ihnen einmal aus der Perspektive eines Polizisten mit dem Wissen eines Juristen erklärt.

Ich biete Ihnen die Chance und auch die Möglichkeit in einem „geschützten Raum“ einmal die Fragen zu stellen, die Sie sich sonst nicht zu fragen trauen.

Vielleicht verteidigen Sie auch einen Polizisten und benötigen einmal eine „Stimme aus dem off“.

Kommen Sie und fragen Sie, was immer Sie zum Polizei- und Strafprozessrecht wissen wollen!

Unsere Basis werden die Strafprozessordnung (StPO) und die Landespolizeigesetze sein. Im Wesentlichen geht es um Ihr neues Gesamtverständnis; was darf die Polizei und warum?

Gerne blicke ich mit Ihnen gemeinsam auch über den polizei- und strafprozessualen Tellerrand hinaus und beantworte Ihnen Fragen zum Versammlungsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Jedermannsrechte, Waffenrecht, Nachbarschaftsrecht und weiteren Bereichen.

Zielgruppe

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte, Verwaltungsjuristinnen und -juristen.

Seminarablauf

Themenüberblick, 09:30 - 17:00 Uhr:

  • Mit welchen Fragen kommen Sie zu mir?
    • Laden Sie Ihr Gepäck ab!
  • Wo kann ich mir den Stoff besorgen?
    • Überblick über Rechtsquellen und Hilfreiches
  • Welche Polizeien gibt es?
    • Darstellung anhand der polizeilichen Vielfalt in Hessen
  • Polizeiarbeit begreifen
    • Welche Aufgaben hat die Polizei?
    • Wer ist polizeilich verantwortlich?
    • Welche Gefahrenbegriffe und –stufen gibt es?
    • Was heißt Verhältnismäßigkeit und Ermessen?
    • Welche präventiven Standardmaßnahmen gibt es?
    • Welche besonderen Form- und Verfahrensvorschriften sind wo versteckt?
    • Bei welchen Maßnahmen spielt der Richtervorbehalt eine Rolle?
    • Welche Zwangsmittel gibt es?
  • Und welche Besonderheiten gibt es beim repressiven Eingriffsrecht?
    • Polizeiliche Maßnahmen nach der StPO
    • Welche besonderen Form- und Verfahrensvorschriften sind hier wo versteckt?
    • Wann braucht die Polizei einen Beschluss, was sollte drinstehen und was hilft?
Referenten
Dirk  Weingarten, Polizeihauptkommissar und Volljurist, wechselte nach Jahren polizeilichem Einzeldienst 2007 als Fachlehrer an die Polizeiakademie Hessen, Wiesbaden. Zuerst unterrichtete er Beamten-, Dienst- Versorgungs- und Tarifrecht. Seit 2009 lehrt er Eingriffsrecht (insb. StPO und HSOG), Versammlungs-, Waffen-, Ordnungswidrigkeiten-, Nachbarschafts-, Zivil- und Datenschutzrecht. Als zertifizierte Fachkraft für Datenschutz ist er seit 2009 behördlicher Datenschutzbeauftragter. An der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung ist er seit 2005 Lehrbeauftragter im Öffentliches Dienstrecht und Polizei-, Verwaltungs- und Zivilrecht. Ferner seit 2009 beim Hessischen Verwaltungsschulverband Dozent in der Aus- und Fortbildung der Hilfs-/Ordnungspolizei, Ordnungswidrigkeitenrecht und Gefahrenabwehr. Als Gutachter/Sachverständiger fungiert er bei Polizeigesetzgebungsverfahren und hält Vorträge bei Polizeitagungen. Als Autor informiert er bundesweit durch zahlreiche Veröffentlichungen.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Frankfurt am Main


Zeitraum:
29.05.2018 09:30 Uhr - 29.05.2018 17:00 Uhr

Preis
550,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


April 2018 (14)

Mai 2018 (31)

Juni 2018 (43)

Juli 2018 (2)

September 2018 (49)

Oktober 2018 (22)

November 2018 (46)

Dezember 2018 (8)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht