Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Vergaben im ÖPNV für Aufgabenträger
Gegenstand des Seminars

Die Gesetzgeber machen öffentlichen Aufgabenträgern die Vergabe von Verkehrsleistungen (z.B. Buslinien etc.) nicht leicht. Neben den nationalen Vorschriften (z.B. PBefG) bestimmt insbesondere die EU-Verordnung 1370/2007 den Rechtsrahmen. Als Weihnachtsgeschenk gilt ab Heiligabend 2017 zudem eine novellierte VO 1370/2007. Das genaue Verhältnis zwischen der VO 1370/2007 und den vergaberechtlichen Bestimmungen ist nicht immer klar abgrenzbar. Aufgabenträger müssen daher bereits Jahre vor der eigentlichen Vergabe die richtigen Weichen stellen und sich beispielsweise diese Fragen stellen: Kommt eine Direktvergabe in Betracht? Nach welchen rechtlichen Vorgaben muss ein Wettbewerb durchgeführt werden? Was sind meine wirtschaftlichen und verkehrlichen Ziele?

Zusätzlich sind die genehmigungsrechtlichen Anforderungen des PBefG sowie die Aufgaben der Genehmigungsbehörden in die Verfahren einzubinden. Wenn ein Aufgabenträger dann noch gleichzeitig seine wirtschaftlichen und verkehrlichen Interessen verfolgen will, prasseln eine Vielzahl an potenziellen Problemen auf ihn ein. Eine gut vorbereitete und durchgeführte Vergabe ermöglicht Aufgabenträgern häufig, zukünftig weniger Mittel für den ÖPNV bereitstellen zu müssen.

Aufgabenträger vergeben oftmals ÖPNV-Leistungen über die erlaubte zehnjährige Laufzeit. Daher stehen diese Vergaben häufig nur alle paar Jahre an. Gerade in diesen Fällen sollten die Besonderheiten im ÖPNV, wie etwa auch die möglichen Sozialstandards mit einer Personalübernahme durch den neuen Auftragnehmer, bekannt sein.  

Zielgruppe

Mit dem Praxisseminar „Vergaben im ÖPNV für Aufgabenträger“ bietet der Behörden Spiegel einen kompakten und praxisnahen Einstieg in die Vergabe von Verkehrsleistungen. Das Seminar richtet sich insbesondere an Mitarbeiter/-innen der Aufgabenträger, die für die Beschaffung von Verkehrsleistungen im ÖPNV zuständig sind. Neben den Grundlagen erhalten die Teilnehmer viele Praxistipps von erfahrenen Praktikern.

Seminarablauf

Themenüberblick, 10:00-16:00 Uhr:

Rechtsrahmen

  • VO 1370/2007
  • Vergaberecht
  • Personenbeförderungsgesetz
  • Einbindung der Genehmigungsbehörden
  • Weitere Rechtsvorschriften

Direktvergabemöglichkeiten

  • Inhouse-Vergabe
  • Voraussetzungen für Direktvergaben nach der VO 1370/2007
  • Zulässige Ausgleichsleistungen
  • Direktvergabe an internen Betreiber
  • Bagatellvergabe
  • Notvergabe

Wettbewerbs- und Vergabeverfahren

  • Vorbereitung des Verfahrens
  • Grundsatzentscheidungen
  • Ablauf eines Wettbewerbs- oder Vergabeverfahrens
  • Zeitplan
  • Wertungsmöglichkeiten
  • Verkehrsvertrag

Leistungsbeschreibung

  • Definition des Leistungsgegenstandes
  • Quantitative Bedienungsstandards
  • Qualitätsstandards
  • Qualitätsmanagement

Spezialprobleme

  • Vorgeschaltetes eigenwirtschaftliches Verfahren
  • Einbindung der kommunalen Entscheidungsgremien
  • Beteiligung kommunaler Unternehmen an Wettbewerbsverfahren
  • Vorgabe von Sozialstandards und Arbeitnehmerübernahme

Praxisbeispiele

  • Direktvergabe an einen internen Betreiber
  • Europaweites Wettbewerbsverfahren um ein Linienbündel
Referenten
Dr.  Jens  Biemann, ist Rechtsanwalt in der auf Vergaberecht spezialisierten Anwaltskanzlei HAAK + PARTNER in Düsseldorf und Krefeld. Er berät überwiegend öffentliche Auftraggeber bei der Strukturierung und Durchführung komplexer Vergabe- und Wettbewerbsverfahren. Aus den unterschiedlichsten Branchen hat er hierbei eine Vielzahl an Projekten erfolgreich begleitet, unter anderem verschiedene Vergaben von Werbe- und Kreativleistungen. Außerdem vertritt er regelmäßig öffentliche Auftraggeber sowie Unternehmen vor den Vergabenachprüfungsinstanzen. Er ist Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen und Lehrbeauftragter für Vergabe- und Subventionsrecht an der Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Berlin


Zeitraum:
13.03.2018 10:00 Uhr - 13.03.2018 16:00 Uhr

Preis
550,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Januar 2018 (5)

Februar 2018 (21)

März 2018 (26)

April 2018 (34)

Mai 2018 (33)

Juni 2018 (40)

Juli 2018 (1)

September 2018 (46)

Oktober 2018 (19)

November 2018 (46)

Dezember 2018 (6)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht