Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Geschäftsprozessmanagement in öffentlichen Verwaltungen
Gegenstand des Seminars

Die prozessuale Betrachtung des Verwaltungshandelns hat in den letzten Jahren stetig an Bedeutung gewonnen. Längst geht es nicht mehr allein um die Optimierung von Prozessen. Viele weitere Managementdisziplinen wie das Qualitäts- oder Risikomanagement greifen auf Prozessmodelle zurück. Auch die Digitalisierung verlangt es, die bisher analog laufenden Prozesse darzustellen und den sich verändernden Gegebenheiten anzupassen. Dabei steht das grafische Modell des Prozesses stets im Mittelpunkt.

Anhand des Phasenmodells der Prozessoptimierung erlernen Sie, wie Sie bei der Prozessaufnahme und –analyse strukturiert vorgehen und praxistaugliche Prozessmodelle erstellen. In allen Darstellungen und Übungen kommt der De-facto-Standard zur Prozessmodellierung BPMN zum Einsatz. Dabei wird auch immer ein Blick auf andere Managementdisziplinen geworfen, so dass Sie in die Lage versetzt werden, dieses Vorgehen auf Ihren Modellierungszweck zu übertragen.

Weiterhin erlernen Sie Methoden zur Identifikation von Schwachstellen, um daraus ein Soll-Modell abzuleiten. Ein Exkurs über Kennzahlen zeigt, wie solche für Prozesse entwickelt und einfach erhoben werden können, so dass untersuchte Prozesse auch nach Abschluss des Projektes weiter gesteuert und verbessert werden können.

Alle Inhalte werden praxisnah vermittelt und in praktischen Übungen vertieft.

Zielgruppe

Führungskräfte der mittleren Führungsebene und alle Mitarbeitenden, die in die Arbeit mit Prozessen einsteigen möchten.

Seminarablauf

Themenüberblick, jeweils 09:30 - 17:30 Uhr:

Grundlagen des Prozessmanagements

Vorgehensmodell zur Einführung eines Prozessmanagement

Phasenmodell der Prozessoptimierung

  • Projekt vorbereiten und planen
  • Prozess aufnehmen und analysieren 
    • Prozesse auf verschieden Betrachtungsebenen darstellen
    • Den „richtigen“ Detailierungsgrad treffen
    • Grundlagen zur Modellierung mit der BPMN
    • Einsatz von Software
  • Schwachstellen identifizieren
    • Methoden zum analytischen Vorgehen
  • Soll-Modell entwickeln
  • Soll-Modell umsetzen
  • Projekt evaluieren

Prozesse steuern

  • Kennzahlen entwickeln
  • Kennzahlen erheben
Referenten
Patrick  Roßkothen, Diplom Verwaltungswirt, hat von 2008 bis 2018 in der zentralen Organisation eines Kreises der Größenklasse 1 gearbeitet. Dort hat er die Bereiche strategisches Prozessmanagement und Dokumentenmanagementsystem koordiniert. Seit 2010 arbeitet er als Dozent für verschiedene kommunale Bildungseinrichtungen im Bereich der Verwaltungsorganisation und Geschäftsprozessoptimierung. 2015 übernahm er den Lehrauftrag in den Bereichen operatives und strategisches Management für die Qualifikation zum höheren Verwaltungsdienst. Für Weisse und Kollegen arbeitet er seit 2017 als Prozessexperte und berät kommunale Kunden bei der Einführung interner Kontrollsysteme.
Termin und Ort
Ort:
Maritim Hotel Bonn
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 1
53175 Bonn
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-bonn/anfahrt


Zeitraum:
12.06.2018 12:00 Uhr - 14.06.2018 17:00 Uhr

Preis
1.450,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


September 2018 (10)

Oktober 2018 (33)

November 2018 (55)

Dezember 2018 (15)

Januar 2019 (3)

Februar 2019 (19)

März 2019 (23)

April 2019 (16)

Mai 2019 (33)

Juni 2019 (24)

Juli 2019 (2)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht