Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Personalmanagement in der öffentlichen Verwaltung – Modul 2
Ihr Update für eine innovative Personalarbeit
Gegenstand des Seminars

Demografischer Wandel, Verwaltung 4.0 und wachsende Ansprüche der Bürgerinnen und Bürger stellen die Verwaltungen vor große Herausforderungen. So führt z.B. der demografische Wandel zu einer Veränderung des Aufgabenspektrums, die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter muss länger erhalten werden und es kommt zu einem verstärkten Wettbewerb um junge Arbeitskräfte. Mit aller Macht schiebt sich auch die Notwendigkeit einer Verwaltung 4.0 in den Vordergrund: Big Data, Open Data, E-Government und Social Media sind dabei nur einige Stichworte. Schließlich werden die Kunden, also die Bürgerinnen und Bürger immer anspruchsvoller: Es soll ein guter, schneller und kostenloser Service auf allen denkbaren Kanälen geboten werden.

Zielsetzung

Wie können Sie diese Entwicklung auf der Personalseite nicht nur begleiten, sondern aktiv mit-gestalten? Die Antwort: Durch den Übergang von einer verwaltenden Personalwirtschaft zu einem strategischen und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigenden Personal-management, durch eine innovative, auf Job-Familien basierende Personalarbeit. Das Seminar bietet hierfür nicht nur die konzeptionellen Grundlagen, sondern es macht Sie als erfahrene Personaler praxisfit für die Zukunft. Dem Referenten sind nicht nur die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse im öffentlichen Personalmanagement vertraut, sondern er kann auch auf eine umfangreiche Beratungserfahrung in diesem Feld verweisen.

Seminarablauf

Seminarablauf

Die im folgenden beschriebenen Module 1 und 2 werden jeweils innerhalb eines zweitägigen Seminars unterrichtet. Zwischen beiden Modulen liegen ca. acht Wochen. Für diese Zeit erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übungsaufgaben, Fragestellung und Fallbeispiele, deren Bearbeitung dann zu Beginn des zweiten Moduls gemeinsam besprochen wird.

Modul 1 (06.02.2018: 10:00-18:00 Uhr, 07.02.2018: 09:00-16:00Uhr)

In die Zukunft denken - Strategisches Personalmanagement aufbauen!

  •  Was versteht man unter einem Strategischen Personalmanagement?
  •  Warum ist ein strategisches Personalmanagement heute wichtiger als früher?
  •  Wie lässt sich eine Verwaltungsstrategie entwickeln?
  •  Auf welche Weise kommt man zu einer Personalstrategie?
  •  Was sind Job-Familien und warum sind Sie für das Personalmanagement zentral?
  •  Fallstudien Strategisches Personalmanagement

Arbeiten für das, was man schätzt - Arbeitgeber-Attraktivität entwickeln!

  •  Arbeitgeber-Attraktivität (Employer Branding) - Was ist das?
  •  Wie lässt sich die Arbeitgeber-Attraktivität messen?
  •  Wie kann eine Arbeitgebermarke entwickelt werden?
  •  Wer bewirbt sich im öffentlichen Dienst (Public Service Motivation)?
  •  Was ist dran an der Generation Y?
  •  Fallstudien Arbeitgebermarken

Richtig ausschreiben, richtig fragen, richtig sagen - Personalauswahl modernisieren!

  •  Wie gestalte ich Stellenausschreibungen auf der Basis von Job-Familien?
  •  Wie kann ich gute und schlechte Stellenausschreibungen erkennen?
  •  Welche Methoden der Personalauswahl sind evidenzbasiert erfolgreich?
  •  Training: Richtig kommunizieren im Bewerbungsgespräch!
  •  Training: Gute Stellenanzeigen formulieren!

Modul 2 (17.04.2018: 10:00-18:00 Uhr, 18.04.2018: 09:00-16:00Uhr)

Wir machen den Weg frei - Personal entwickeln!

  •  Warum ist Personalentwicklung viel mehr als Weiterbildung?
  •  Welche Rolle spielen Mitarbeitergespräche?
  •  Wie lässt sich das Mitarbeitergespräch wirklich zur Personalentwicklung nutzen?
  •  Welche Lern-Arrangements sind sehr erfolgreich und welche weniger erfolgreich?
  •  Warum Fachkarriere, Führungskarriere und Projektprojektkarriere?
  •  Was lässt sich mit einem berufsbegleitenden Studium erreichen?
  •  Wie sieht ein gutes Coaching aus?
  •  Wo kann Mentoring helfen?
  •  Fallstudien: Personalentwicklung

Hindernisse aus dem Weg räumen - Altersorientiertes Personalmanagement!

  •  Was versteht man unter Arbeitsfähigkeit?
  •  Wie sieht ein respektvoller und vorurteilsfreier Umgang mit älteren Beschäftigten aus?
  •  Wie kann man Arbeitsfähigkeit länger erhalten und fördern?
  •  Wie können ältere Beschäftigte angemessen geführt werden?
  •  Muss die Personalentwicklung altersorientiert werden?
  •  Altersorientierte Arbeitsgestaltung: Wie funktioniert sie?
  •  Fallstudie: Arbeiten mit dem Workability Index (WAI)
  •  Fallstudie: Arbeiten mit dem Kurz-Fragebogen zur Arbeitsanalyse (KFZA)
Referenten
Prof. Dr.  Gottfried  Richenhagen, Prof. für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbes. Personalmanagement lehrt und forscht an der FOM-Hochschule für Oekonomie und Management, gGmbH in Essen. Darüber hinaus berät er mit richenhagen|consult Unternehmen und Verwaltungen in Fragen des Personalmanagements. Nach einer wissenschaftlichen Tätigkeit an den Universitäten Bielefeld und Paderborn war er als Technologieberater bei der Technologieberatungsstelle in Oberhausen tätig. Dort übte er verschiedene leitende Funktionen aus. Von 1999 bis Anfang 2011 war Gottfried Richenhagen Referatsleiter „Arbeit und Gesundheit“ und stellvertretender Gruppenleiter der Gruppe "Beschäftigungsfähigkeit und Berufliche Bildung" im nordrhein-westfälischen Arbeitsministerium. Er war dort insbesondere mit Fragen des demografischen Wandels in der Arbeitswelt sowie mit der Neuausrichtung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in NRW befasst. Zum 1. März 2011 wurde er auf eine Professur an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management gGmbH berufen. Er unterrichtet dort in den Bachelor- und Master-Studiengängen, u.a. im Studiengang Public Management und ist Direktor des Institutes für Public Management (i.G.) der FOM Hochschule. Prof. Dr. Richenhagen hat zahlreiche Seminare und Beratungen zu verschiedenen Themen des Personalmanagements durchgeführt.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Berlin


Zeitraum:
17.04.2018 10:00 Uhr - 18.04.2018 16:00 Uhr

Preis
1.950,- Euro zzgl. MwSt. für Modul 1 und 2 (2x2 Seminartage).
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


Oktober 2017 (3)

November 2017 (59)

Dezember 2017 (11)

Januar 2018 (7)

Februar 2018 (14)

März 2018 (16)

April 2018 (23)

Mai 2018 (24)

Juni 2018 (25)

Juli 2018 (1)

September 2018 (34)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht