Erfahrungen austauschen und neue Lernwege nutzen in den
Führungskräfte Foren und Praxisseminaren des Behörden Spiegel


Projektportfoliomanagement − zielgerichtete Ressourcenallokation in Mehrprojektsituationen
Methoden, Prozesse und Organisatorische Aspekte der Etablierung ei-nes professionellen Multiprojektmanagements
Gegenstand des Seminars

Projekte als Arbeitsform in Wirtschaft und Öffentlicher Verwaltung nehmen einen immer größeren An-teil der Wertschöpfung bzw. Arbeitsleistung ein. D.h. immer mehr materielle, monetäre und personelle Ressourcen fließen in die Projektarbeit. In der Öffentlichen Verwaltung sind dies insbesondere Organi-sations-, IT-, Investitions- und Bauprojekte.

Immer mehr Projekte konkurrieren (nicht zuletzt auch mit dem Tagesgeschäft) um die Ressourcen der Organisation. Projektportfoliomanagement (PPM) liefert als Teilgebiet des Multiprojektmanagements (MPM) hierzu die passenden Antworten:

Wie viele Projekte verkraftet die Organisation? Welche Projekte sollen wann durchgeführt werden? Wie sollen die Ressourcen optimal in den Projekten eingesetzt werden? Was sind die Prioritäten im Eskalationsfall? Diese und vergleichbare Fragestellungen sind typisch für Mehrprojektsituationen, wie sie vermehr auch in Behörden und Non-Profit-Organisationen vorliegen.

Zielsetzung des Seminars ist es, den Teilnehmern Systematiken und Prozesse des PPM zu vermitteln und darüber hinaus Fragestellungen der organisatorischen und IuK-technischen Verankerung bis hin zur strategischen Personalentwicklung zu vermitteln.

Die Teilnehmer lernen dabei die theoretischen Grundlagen sowie praxiserprobte Werkzeuge kennen.

 

Zielgruppe

Das Seminar adressiert vor allem das mittlere und gehobene Leitungsebene der Bereiche Organisa-tion, IT bzw. Haushalt sowie entspr. Stabsbereiche der strategischen Unternehmensentwicklung. Vo-raussetzung sind grundlegende Kenntnisse im (Einzel-) Projektmanagement.

 

Seminarablauf

Themenüberblick, 1. und 2. Tag, jeweils 9:30-17:30 Uhr:

Einleitung und Motivation

  • Begriffe des MPM
  • Bedeutung, aktueller Stellenwert und Zielsetzungen von MPM
  • Stakeholder des MPM


Der Multiprojektmanagement-Prozess

  • Prozesse des MPM
  • Prozess Projektidentifikation
  • Prozess Projektportfoliokonfiguration
  • Prozess Projektbewertung und -priorisierung
  • Prozess Projektportfolioausrichtung
  • Prozess Multi-Projektsteuerung


Methoden der Identifikation und Konfiguration

  • Vertikale und horizontale Projektportfoliokonfiguration
  • Projektkategorisierung


Methoden der Bewertung und Priorisierung

  • Projektbewertung und -priorisierung
  • Interdependenzanalyse zwischen den Projekten
  • Ressourcenmanagement im MPM


Methoden der Multi-Projektsteuerung

  • Projektübergreifendes Risikomanagement
  • Multiprojekt-Monitoring
  • Projekt- und Portfolio-Review
  • Impact Management


Anforderungen & Konzepte des Programm Management

  • Der Programm Management-Prozess
  • Programm Organisation & Governance
  • Das V-Modell des Programm Managements


Die Multiprojektmanagement-Organisation

  • Die organisatorische Verankerung des MPM
  • Rollen im MPM
  • Project Management Office (PMO)


Die Multiprojektmanagement-Qualifikation

  • Kompetenzprofile der zentralen Akteure im MPM
  • Personalentwicklung im Rahmen von MPM


Werkzeugunterstützung für das Multiprojektmanagement

  • Anforderungen an ein Multiprojektmanagementwerkzeug
  • Auswahl und Einführung einer MPM-Software


Implementierung des MPM

  • Organisationelles Projektmanagement und Reifegradmodelle
  • Einführung von (Einzel-) PM-Standards
  • Das Projektmanagement-Handbuch
  • Implementierungsstrategien für die MPM-Einführung
  • Change & Kommunikationsmanagement
  • Daten-, Informations- und Wissensintegration
Referenten
Prof. Dr.  Claus  Hüsselmann, ist Professor für Prozess- und Projektmanagement im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM). Nach Studium der Technomathematik wirkte er zunächst als leitender Ent-wickler in einem SAP-Systemhaus für kommunale Anwendungen. Bei Scheer verantwortete er anschließend fast 20 Jahre lang mehrere Beratungseinheiten (Groß-)Projekte mit Schwerpunkt Public Services, den Project Operations-Bereich für das Consulting-Geschäft sowie schließlich als Partner den Beratungsgeschäftsbereich Project Performance Management. 2012 – 2015 war er als Vorstand der GPM engagiert und wirkt seit 2015 an der THM. Seine Schwerpunkte dort umfassen das Multi-Projektmanagement sowie hybride PM-Ansätze. Ausgewählte Großprojekte als erfolgreicher Projektleiter/-steuerer sind die ressortweite Einführung von SAP als Personalverwaltungssystem in der (vorm.) Bundesverwaltung für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung oder die Einführung eines zentralen, landesweiten Einsatzleitsystems für die Landespolizei Thüringen.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Bonn


Zeitraum:
04.10.2017 09:30 Uhr - 05.10.2017 17:30 Uhr

Preis
950,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Veranstaltungen nach Datum


September 2017 (11)

Oktober 2017 (33)

November 2017 (60)

Dezember 2017 (11)

Januar 2018 (3)

Februar 2018 (4)

März 2018 (4)

April 2018 (1)

Juni 2018 (2)


Veranstaltungen nach Thema


Assistenz
Bau, Infrastruktur & Verkehr
Dienstrecht
E-Akte & DMS
E-Learning
Führungskompetenz
Haushalt, Finanzen & Controlling
IT & Datenschutz
Kommune
Kommunikation
Organisation & Management
Personal
Polizei, Feuerwehr, BOS & Bundeswehr
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing
Projektmanagement
Revision & Compliance
Vergabemanagement
Vergaberecht
Verwaltungsrecht